You are here

Array

Die wahre Liebe - Wunschtraum oder Realität?

 

Schmetterlinge im Bauch, nervöse Aufgeregtheit, verliebt sein – dieses Gefühl hat sicher jeder Mensch schon einmal erlebt. Es fällt uns nicht schwer, das zu erkennen. Leider verfliegt dieses erste rauschartige Empfinden meist sehr schnell wieder. Was bleibt, ist oft Ernüchterung und die Suche nach der wahren Liebe.

Was bedeutet wahre Liebe?Was heißt Liebe für uns?

Über die wahre Liebe gibt es unzählige Gedichte, Lieder und Filme. Alle erzählen eine Geschichte und prägen unser eigenes Bild von ihr. Trotz Gefühlsachterbahn und einigen Hindernissen enden die meisten Liebesfilme mit einem Happy End und der Gewissheit, die wahre Liebe gefunden zu haben. Im echten Leben ist das meist schwieriger.


Unsere Definition von wahrer Liebe ist aber nicht nur von medialen Vorbildern überlagert, sondern auch von unseren eigenen Erwartungen. So sehen viele Menschen Beziehungen vor allem als Ort der Befriedigung Ihrer Bedürfnisse. Andere wiederum sind der Ansicht, dass wahre Liebe bedeutet, eigene Bedürfnisse in den Hintergrund zu stellen und sein Leben einzig dem Partner zu widmen.


Doch: „Wahre Liebe ist nicht die vollkommene Selbstaufgabe, sondern eher die bewusste und gefühlte Entscheidung, sich gegenseitig zu unterstützen, Liebe zu schenken und zu empfangen“, so Psychologin Dr. Wiebke Neberich

Der Partner fürs Leben

Ein guter Gradmesser, um die ersehnte, große Liebe zu erkennen, ist Ihre Beziehung zum Partner Ihrer Träume. In einer Partnerschaft, die nicht nur auf kurzfristige Lustmaximierung angelegt ist, rücken andere Werte in den Vordergrund: Es geht etwa darum, sein Leben zu teilen. Das schließt beispielsweise ein, sich auch einmal nicht top gestylt zu begegnen. Nebeneinander aufzuwachen, gemeinsam zu kochen oder sich bei einem spannenden Film in den Armen zu liegen sind Momente großer Intimität. Sie deuten auf den Wunsch nach einer langfristigen Beziehung hin und sind deshalb Zeichen für die wahre Liebe.


Verbindlichkeit und langfristige Visionen sind weitere eindeutige Signale für die wahre Liebe. Es ist für jede Beziehung wichtig, eine Perspektive zu entwickeln, einen gemeinsamen Traum zu haben oder miteinander am großen Lebensbild zu malen. Das kann bedeuten, eine Familie zu gründen, ein Haus zu bauen oder auch zusammen mit dem Partner ein neues Leben in Afrika zu beginnen.


Vielleicht ist es aber auch nur der Wunsch, zusammen die eigene Traumhochzeit zu erleben. Egal, was es ist - gut ist, wenn sie beide gemeinsam träumen und auf die Erfüllung Ihres Wunsches hinarbeiten. Respekt in der Beziehung ist ebenfalls ein relevanter Definitionspunkt für die wahre Liebe. Eine respektvolle Behandlung bedeutet dabei, den Partner anzuerkennen, ihn zu schätzen und seine Meinung und Ansichten als wichtig zu erachten.

Durch Höhen und Tiefen

Das ist nicht selbstverständlich, weil im Leben auch nicht an jedem Tag die Sonne scheint. „Die wahre Liebe zeigt sich vor allem in schlechten Zeiten, wenn deutlich wird, wie viel den Partnern an der Beziehung liegt, wie sehr sie bereit sind auch mal zu akzeptieren, dass es gerade nicht so gut läuft“, erläutert die Beziehungsforscherin und Psychologin Dr. Wiebke Neberich.


Gerade in schweren Zeiten offenbart sich also der wahre Status Ihrer Liebesbeziehung. Wollen Sie Ihrem Partner auch dann noch vertrauen, ihn unterstützen und zeitweise vielleicht sogar tragen? Neben diesen Punkten spielt auch die Fähigkeit, den Partner als eigenständige und unabhängige Person anzuerkennen, eine wichtige Rolle. Versuchen Sie nicht, ihn zu verändern. Versuchen Sie stattdessen, ihn mit seinen Schwächen und Fehler als den Menschen zu lieben, der er ist.


Trotzdem: Reibungspunkte und Spannungen gibt es in jeder Beziehung - vor allem das alltägliche Miteinander führt dazu. Ein Beispiel ist der unterschiedliche Ordnungssinn: Was für ihn halbwegs aufgeräumt aussieht, kann sie als absolutes Chaos empfinden. Dann ist es sinnvoll, Kompromisse zu finden und sich auf diese einzulassen. Also: Lassen Sie die Socken nicht immer liegen, klappen Sie die Klobrille herunter und werben Sie um mehr Verständnis und Gelassenheit.


Wenn Ihnen das gemeinsam gelingt, wird auch Ihre Beziehung daran wachsen und wenn Sie das schon unter Beweis stellen, deutet das auf die große Liebe hin.

Einander vertrauen können

Darüber hinaus ist das Vertrauen einer der wichtigsten Stützpfeiler der wahren Liebe. Ohne Vertrauen gibt es keine Liebe. Deshalb seien Sie ehrlich zu Ihrem Partner, bereden Sie auch die Schwierigkeiten und Probleme miteinander und weichen Sie diesen Gesprächen nicht aus.

 

Auch, wenn es vielleicht hart auf hart kommt, öffnen Sie sich Ihrem Partner. Zwar können kleine Geheimnisse die Liebe erhalten, aber bei den großen Fragen über das gemeinsame Leben sollten Sie sich gegenseitig nichts vormachen und sich blind vertrauen. Erarbeiten Sie sich das immer wieder neu. Dann können Sie sich auch jederzeit in die Arme Ihres Partners fallen lassen, weil Sie wissen: Er fängt Sie auf. Ein solches Vertrauen schafft die nötige Sicherheit, die die wahre Liebe braucht.

 

 

Markus Dörr, eDarling Redaktion 2011

 

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an: redaktion@edarling.de

 

Total votes: 339
Bewertung für "Wahre Liebe - Wie kann ich sie erkennen?". Durchschnitt: 3.14 von 5 basierend auf 339 Stimmen.
| |
  Kommentar schreiben: Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

 
  2 Kommentare zu "Wahre Liebe - Wie kann ich sie erkennen?":
rebecca.gerken schrieb:
30.05.2013
Liebe Eva, schön, dass wir Sie bei der Partnersuche unterstützen konnten. Wir freuen uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und Ihrem Partner alles Gute für eine gemeinsame Zukunft! Ihr eDarling-Team
Antworten
Eva schrieb:
29.05.2013
Die Beschreibung trifft genau zu, dank euerer Vermittlung darf ich das gerade erleben, was ich mir nie vorstellen konnte.
Antworten
load