von eDarling Redaktion
9976

Was wäre wenn… Ein neues Feature bereichert die Partnersuche bei eDarling

Was wäre wenn: Das neue eDarling Feature in 4 Schritten erklärt
Viele Singles haben klare Vorstellungen von einem passenden Partner. Und mit dem Beziehungsfragebogen von eDarling ist es sehr leicht, diese digital zu artikulieren. Ihr Partner soll zwischen 35 und 42 Jahre alt sein? Das Matchmaking von eDarling wird sich daran halten! Doch was ist, wenn Mr. oder Mrs. Right zwei Jahre außerhalb der von Ihnen gewünschten Altersspanne liegt?

Was wäre wenn...

Die Grundannahme des Matchmakings bei eDarling ist einfach: Innerhalb der von einem Nutzer vorgegebenen Kriterien sucht ein Algorithmus die Partnervorschläge heraus, die am besten zum Suchenden passen. Doch was passiert, wenn die Suchkriterien des Nutzers so gewählt sind, dass er Partnervorschläge verpasst, die in vielen Bereichen toll passen würden, aber ein Kriterium des Suchenden verfehlen?

Mit einem neuen Feature hilft eDarling den Nutzern, etwas über den sprichwörtlichen eigenen Tellerrand hinauszublicken. Mit „Was wäre wenn…“ bekommen Suchende Profile angezeigt, die es aufgrund mindestens eines Kriteriums nicht in die Partnervorschlagsliste geschafft haben.

Ein Beispiel: Sarah ist 1,65 Meter groß, 35 Jahre alt, aus Dortmund und sucht einen Partner. Laut Beziehungsfragebogen soll er ein 33 bis 42 Jahre alter Akademiker sein, der mindestens 1,76 Meter groß und sportlich ist und aus der Nähe (< 50 km) von Dortmund kommt. Mit „Was wäre wenn…“ zeigt eDarling Sarah künftig Profile von interessanten Männern an, die im Wesentlichen sehr gut zu ihr passen – aber in einem Punkt Sarahs Anforderungen nicht erfüllen. So bekommt Sarah künftig über „Was-wäre-wenn“ zum Beispiel sportliche Akademiker vorgeschlagen, die in Düsseldorf wohnen (70 km von Dortmund entfernt) oder solche, die Sarahs Größen- und Altersvorgaben knapp verfehlen.
 

Die Vorteile des neuen Features

Das neue Extra hält viele Vorteile für Sie bereit: Ihre gewohnte Partnervorschlags-Mechanik bleibt erhalten. Sie finden in Ihrer Partnervorschlagsliste also zunächst weiter nur Vorschläge, die vollkommen zu Ihren Suchkriterien passen. Über ein neues Anzeigefeld in der Kategorie Partnervorschläge werden Ihnen aber zusätzliche Mitglieder vorgestellt. Diese Mitglieder werden durch ein zweites, neues Matchmaking ausgewählt, das in gegebenen Fällen eines oder mehrere Ihrer Kriterien aufweicht und Ihnen so zeigt, wen die eDarling-Datenbank noch für Sie bereit halten würde. 

Mit nur einem Klick entscheiden Sie, ob Sie einen Partnervorschlag annehmen möchten oder nicht. Wenn Sie sich für einen potenziellen Partner entscheiden, rutscht dieser automatisch in die Liste der regulären Partnervorschläge. Sollten Sie einen Was wäre wenn-Vorschlag ablehnen, wird der Vorschlag gelöscht.

Profitieren Sie nun von dem neuen Premium-Plus-Feature und beteiligen Sie sich aktiv an der Partnersuche. Was wäre, wenn Sie unter den neuen Vorschlägen einen geeigneten Partner fänden? Entdecken Sie das neue Extra und finden Sie es selbst heraus. Viel Spaß dabei!

 

Bewertungen insgesamt: 1108
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Was wäre wenn… Ein neues Feature bereichert die Partnersuche bei eDarling". Durchschnitt: 3.24 von 5 basierend auf 1108
Kommentare