Französische Singles stehen auf Geld


Europäische Singles im Vergleich

 

Berlin, 22.01.2015. Die neueste eDarling-Umfrage zeigt überraschende Unterschiede zwischen europäischen Singles in Bezug auf das Thema Geld und Liebe: So gaben rund die Hälfte der Franzosen (46%) an, lieber einen unattraktiven, aber dafür reichen Partner zu wählen. Im Gegensatz dazu würden sich ganze 90% der deutschsprachigen Singles für einen attraktiven, aber armen Partner entscheiden.

Geld oder Liebe - was für Singles wirklich zählt?

Geld oder Liebe? Dieser immer wieder aufkommenden Frage ging die Online-Partnervermittlung eDarling in einer großen Mitgliederbefragung unter 5753 Singles aus insgesamt 15 europäischen Nationen auf den Grund.

 

Schönheit schlägt Reichtum

Wer kommt besser an: Der arme, aber attraktive Partner oder der reiche und dafür hässliche Partner? Die Antwort darauf fiel recht eindeutig aus: In den meisten Ländern ziehen Singles Attraktivität einem prall gefüllten Geldbeutel vor (rund 70 bis 80%). Unter den deutschsprachigen Singles waren sogar 90% dazu bereit, für die Schönheit auf Reichtum zu verzichten. Ähnlich deutlich fiel die Wahl bei unseren dänischen Nachbarn (89%) sowie den krisengeplagten Spaniern (81%) aus.
Einzige Ausnahme: Fast die Hälfte der angeblich so romantischen Franzosen (46%) vertraut eher dem Bankkonto des Partners als den äußerlichen Reizen.

 

Partnersuche nach Einkommen?

Während insgesamt jeder zweite Europäer angab, einen Partner mit gleichem oder höherem Einkommen zu suchen, wünschen sich rund zwei von drei Engländern (62%) einen Partner mit mindestens gleich hohem Einkommen. Im Gegensatz dazu erachten es nur 38% der deutschsprachigen Singles für wichtig, was auf dem monatlichen Gehaltsscheck des Partners steht. Erstaunlich aber wahr: Rund 20% der tschechischen Befragten suchen einen Partner, der weniger verdient als sie selbst.

 

Europäische Singles sind kostenbewusst

Die Mehrheit der europäischen Singles sucht einen sparsamen Partner, getreu dem Motto „Haben kommt von Behalten“. So gaben 92% der Slowaken, jeweils 91% der Tschechen und Niederländer und immerhin 61% der deutschsprachigen Singles an, einen kostenbewussten Partner zu bevorzugen.
Im Gegensatz dazu würden ganze 85% der Franzosen einen großzügigen Partner einem Sparfuchs vorziehen. Auch die Mehrheit der Russen (71%) und Italiener (57%) findet einen spendablen Partner attraktiver.

 

Weitere Informationen zum Thema Geld und Liebe finden Sie unter:  
http://www.edarling.de/ratgeber/singleleben-partnersuche/geld-und-liebe