Schneiden, spritzen, straffen

Männer und Frauen wollen 2013 ihr Fett weg kriegen

Beauty-OPs im Trend: Nasen und Haare sind Männerdomäne

Berlin, 24. Januar 2013 – Nasenbeinkorrekturen hier, Ohrmuschelkorrekturen da: deutschsprachige Singles sind auch im neuen Jahr offen für Schönheits-OPs. Ganz oben auf der Beauty-Wunschliste ist laut aktueller Umfrage der Online-Partnervermittlung eDarling die Fettabsaugung, gefolgt vom Face Lifting. Würde Zeit und Geld bei schönheitsbedingten Eingriffen keine Rolle spielen, würden sich Frauen sogar 3mal häufiger unters Messer legen. Und doch machen die Ergebnisse deutlich: Ästhetische Chirurgie ist längst keine reine Frauendomäne mehr.

Studienergebnisse Schönheits OP eDarlingSpieglein, Spieglein an der Wand – anders als in Grimms Märchen stellen heutzutage auch Männer immer öfter ihre eigene Schönheit in Frage. Eine aktuelle Umfrage unter 713 deutschsprachigen Singles zeigt, dass auch Männer vermehrt zum Skalpell greifen würden wenn es um ihr Äußeres geht. Zwar sind Frauen gegenüber ästhetischer Operationen immer noch aufgeschlossener, dennoch tendieren knapp 23% der befragten Männer zu einem solchen Eingriff. Der Schönheitsklassiker Fettabsaugung ist bei beiden Geschlechtern der unübertroffene Favorit, dicht gefolgt vom Face Lifting. Nasenkorrekturen und Haartransplantationen liegen den männlichen Liebessuchenden besonders am Beauty-Herzen: 15% der Herrenwelt würden sich die Nase vom Profi modellieren lassen oder einer Haartransplantation zustimmen.

 

 

Schlanke Frauen: Zu schön zum Altern?

Dünnere Single-Frauen neigen häufiger (48%) dazu sich unters Messer zu legen als ihre kurvigeren Zeitgenossinnen (40%) – auch im fortgeschrittenen Alter. „Man geht davon aus, dass ‚attraktivere‘ Frauen eher daran leiden älter zu werden und ihre Schönheit zu verlieren, als jene, die quasi nie diesem Schönheitsideal entsprochen haben“, so eDarling-Expertin Lisa Voigt. Auch Sportlichkeit und Selbstbewusstsein spielen eine Rolle beim Wunsch nach einer Beauty-OP: Unsportlichere Frauen (26%) und Frauen mit geringerem Selbstbewusstsein (33%) würden den Weg zum Beauty-Doc häufiger wagen als andere, wenn sie Geld und Zeit hätten. Grund hierfür ist der vermutete höhere akute Leidensdruck als bei körperlich aktiveren und selbstbewussteren Frauen.