PartnerWAHL: No politics just fun?

Jeder zweite weiß nicht, was sein Partner wählt!


Berlin, 20. August 2013 – Es gibt die ärztliche Schweigepflicht, die Geheimrezeptur von Nutella und scheinbar auch das Wahlgeheimnis unter Liebenden. Welche Haltung im Schlafzimmer gut geht ist bekannt, aber wie steht es um die politische Haltung? Die Online Partnervermittlung eDarling hat eine Umfrage zum Thema Politik und Partnerschaft gestartet, deren Ergebnisse verwundern: Die politische Einstellung scheint in der Partnerschaft keine große Rolle zu spielen.

„Schatz, was wollen wir heute Abend wählen“ wird man in deutschen Haushalten laut aktueller Umfrage nur selten hören. eDarling befragte 273 Mitarbeiter aus dem eigenen Hause, sowie Mitarbeiter der Start-Up Unternehmen Wimdu und LadenZeile.
56% der Befragten hatten keine Ahnung darüber, was ihr Partner wählt. Gleichzeitig gaben stattliche 22% an, nie mit ihrem Partner über ihre Wahlfavoriten zu sprechen. Nur 24% bewerteten politische Gespräche mit ihrem Partner als aufschlussreich.

Während in einer bestehenden Beziehung der politischen Meinung des Partners wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird, ist dies bei der Partnerwahl offensichtlich doch sehr entscheidend, wie die Umfrage ergab. Lediglich 8% der Befragten gaben an, eine ähnliche politische Meinung sei ihnen überhaupt nicht wichtig bei der Wahl ihres Partners.