Neue Bewertungsmöglichkeiten bei der Partnersuche

eDarling mit „sozialen“ Funktionen

 
Berlin, 30.06.2011 – Bei der Online-Partnervermittlung eDarling konnten die Mitglieder bislang Nachrichten, Lächeln oder Eisbrecher-Fragen versenden. eDarling geht nun bei den sozialen Funktionen einen Schritt weiter und ermöglicht es den Nutzern nun auch Profiltexte und Fotos der Partnervorschläge zu bewerten. Damit entwickelt sich eDarling weiter zu einem aktiven sozialen Netzwerk, in dem sich Singles austauschen und den passenden Partner für eine langfristige Beziehung finden können.
 
Mag Ich ButtonDie Online-Partnersuche eDarling hat seit kurzem neue Funktionen eingeführt, die den Mitgliedern ein noch „sozialeres“ Nutzungserlebnis bringen. Der Hintergrund ist auch die nachhaltige Veränderung des Internets durch das soziale Netzwerk Facebook. 600 Millionen Nutzer weltweit informieren über ihren Status, beliebte Videos und Links, die von anderen Nutzern wiederum kommentiert und „geliked“ werden können. Diese Möglichkeiten der Interaktion entsprechen dem Wunsch der Nutzer und führten zu einem rasanten Wachstum des Netzwerks.
 
eDarling will den Ansprüchen der Internetgemeinschaft noch stärker gerecht werden und führte entsprechende neue Funktionen ein. So kann der Nutzer einzelne Profilangaben beim Partnervorschlag mit einem Klick bewerten und so dem anderen mitteilen, welche Aspekte des Profils er besonders mag. Die „Mag-ich“ Schaltfläche ist auch auf  Fotos angebracht. Das Feedback der anderen kann im eigenen Profil eingesehen werden. So kann jeder Nutzer beispielsweise feststellen, ob das Foto im Anzug oder doch der Urlaubsschnappschuss am Strand bei potentiellen Partnern besser ankommt.
 
„Diese Funktionen wurden in den ersten Tagen bereits stark genutzt und das zeigt uns, dass wir hier ein großes Bedürfnis unserer Nutzer befriedigen“, so Lukas Brosseder, Geschäftsführer bei eDarling und zuständig für das Produkt. Die Interaktion ist stark gestiegen, vor allem ist die Schwelle des Erstkontakts gesunken. Auch wurden schon zahlreiche Nutzer über die ebenfalls neue Funktion „Fotoanfrage“ um ein Foto gebeten, wenn sie noch keines hochgeladen hatten. Der Effekt wird für die Mitglieder  spürbar: So erhalten Profile mit Fotos bis zu 80% mehr Kontaktanfragen.
 
„Im Mittelpunkt unserer Optimierung steht die Verbesserung des Nutzungserlebnisses für unsere Mitglieder. So haben wir kürzlich die Möglichkeit eingerichtet, Profilfotos ganz einfach aus Facebook zu importieren“, so Brosseder weiter. An der Umsetzung weiterer Funktionen wird bereits gearbeitet und noch im Sommer werden diese vorgestellt. Es wird weiter viel getan, um eDarling noch vertrauter, übersichtlicher und einfacher zu gestalten.
 
 
Über eDarling:
eDarling wendet sich an Singles, die nach einer langfristigen Beziehung suchen. Das Vermittlungsprinzip („Matching“) basiert auf einem tiefgehenden wissenschaftlichen Persönlichkeitstest. Dieser ist mit über 280 Fragen mit Abstand der umfassendste Test am Markt. So gewährleistet eDarling neben geprüften Profilen und der ausschließlichen Vermittlung von aktiven Nutzern eine hohe Kontaktqualität. Der in Europa einzigartig Services des geführten, mehrstufigen Kennenlern-Prozess verbessert das Nutzungserlebnis. eDarling setzt am Markt neue Qualitätsstandards für Nutzungserlebnis, Matching, Service und Sicherheit. Dies belegen TÜV Zertifizierungen für Service und Sicherheit sowie Auszeichnungen als Testsieger bei Computer Bild (8/2010). eDarling ist bereits in elf Ländern vertreten und mit über sechs Millionen Mitgliedern die am schnellsten wachsende Online-Partnervermittlung Europas. eDarling wird vom Berliner Unternehmen Affinitas GmbH betrieben und bietet den Service seit Mai 2009 an.