16.12.2009, von eDarling Redaktion
21555

eDarling: Gewinn statt Verlust

Abzocke: Frau sitzt am Tisch und zählt Geld
Die Online-Suche nach dem oder der Richtigen hat sich in den letzten Jahren fest in das Leben vieler Menschen etabliert. Manche haben ihren Traumpartner bereits gefunden und genießen die Zweisamkeit, andere fangen ihre hoffnungsvolle Suche gerade erst an.

Obwohl die Online-Partnervermittlungsbörsen vielen Menschen bereits geholfen haben, die große Liebe zu finden, sind auch diese Unternehmen nicht sicher vor Vorurteilen und Mythen. Manche behaupten, es sei unseriös, unromantisch, sehr technisch und viel zu teuer. Sogar von einer  eDarling Abzocke ist teilweise die Rede. Tatsache ist aber, dass jährlich bereits über 1,3 Mio. Singles ihren Partner oder ihre Partnerin über das Internet kennen lernen, und diese Zahl wächst täglich. Dies ist Anlass genug, sich einmal die gängigsten Vorurteile anzuschauen: eDarling-Abzocke – gibt es sie wirklich?
 

1.„Alles Lug und Betrug“

Einer der beliebtesten Mythen über Online- Partnervermittlungen ist, dass man durch falsche Angaben oder Fake-Profile aufs Glatteis geführt wird. Die Online-Partnervermittlungen sind in den letzten Jahren jedoch vor allem durch Ihre Professionalität und Seriosität  populär geworden. Natürlich verleitet das Internet durch seine Anonymität so manchen dazu, sich als etwas darzustellen, was er oder sie nicht ist. Zum einen ist dies jedoch im „normalen“ Kennenlern-Prozess nicht anders, zum anderen sorgt ein professionelles eDarling-Team dafür, dass Mitgliederprofile erst nach einer genauen Prüfung auf Echtheit freigegeben werden.
 

 2.„Einigermaßen interessante Menschen haben Online Dating nicht nötig“

Dieses Vorurteil wird meistens von den Menschen verbreitet, die noch nie Mitglied in einer Partnervermittlungsbörse waren. Dementsprechend sind sie nicht ausreichend über das Angebot dieses Services informiert und glauben an Schlagworte wie eine eDarling-Abzocke. Der Glaube, dass nur Vertreter von Randgruppen online auf die Partnersuche gehen, ist längst veraltet. Die Studien belegen, dass die neuen Möglichkeiten des Kennenlernens über das Internet sich in allen Bevölkerungsgruppen  immer größerer Beliebtheit erfreuen, unabhängig von der Bildung, sozialem Status, Aussehen oder Herkunft der Menschen. 
 

3.„eDarling Abzocke – viel zu teuer und kaum Erfolgschancen“

Die Kostenfrage scheint für besonders viele Mythen zu sorgen. Die Gerüchte über eine eDarling Abzocke kommen immer mal wieder vor. Dabei weiß jedes Mitglied, dass sowohl die Registrierung als auch die Nutzung kostenlos ist. Nur bei einer Premium-Mitgliedschaft  entstehen zusätzlichen Kosten für noch mehr Kommunikationsmöglichkeiten und zusätzlichen Service. Die finanziellen Aufwendungen sind jedoch auch dann relativ gering, gemessen an der großen Anzahl an Singles bzw. Partnersuchenden bei eDarling. Somit kann auch hier von einer eDarling-Abzocke kaum die Rede sein. Nirgendwo ist es schließlich einfacher, mit Tausenden von Singles in Kontakt zu treten, als im Internet. 

Bewertungen insgesamt: 718
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "eDarling: Gewinn statt Verlust". Durchschnitt: 3.21 von 5 basierend auf 718
Kommentare

eines muss ich sehr bemängeln, ich schreibe in mein prof. das ich nur damen aus einem umkreis von 100km vorgeschlagen haben möchte aber es kommt aus ganz deutschland und sogar aus der schweiz