von eDarling Redaktion
12848

Einsamkeit überwinden – ist ein unpassender Partner besser als gar keiner?

Einsamkeit überwinden: Frau schaut hoffnungsvoll in Kamera
Eine Trennung fühlt sich jedes Mal aufs Neue an wie ein kleiner Weltuntergang. Wir werden traurig, lustlos und auf lange Sicht fühlen wir uns zunehmend von Einsamkeit geplagt. Früher oder später ist die alte Beziehung dennoch aufgearbeitet und die Trauerphase vorbei. Dann beginnt sich das gebrochene Herz zu erholen und ist bereit für eine neue Liebe.

Doch nicht immer wollen frisch getrennte Singles auf diesen Zeitpunkt warten, sondern stürzen sich gleich wieder auf den Singlemarkt, um die Einsamkeit überwinden zu können.

Da es vordergründig nicht darum geht, einen Partner für eine langfristige Beziehung zu finden, schrauben sie ihre Ansprüche zurück. Das Ziel der Mission Partnersuche heißt in diesem Fall: Einsamkeit überwinden.
 

Einsamkeit überwinden um jeden Preis?

Schon kurz nach dem Aus der Beziehung wird den Getrennten schmerzlich bewusst, was ihnen als Singles nun fehlt: das wohltuende „Ich liebe Dich“ oder die intime Nähe zu einem anderen Menschen, um nur einige Dinge zu nennen. Obwohl viele Rückhalt aus ihrem Familien- und Freundeskreis erfahren, haben sie das Gefühl, dass auch der beste Freund nicht die Lücke füllen kann, die der Ex-Partner hinterlassen hat.

Um diese Leere wieder zu schließen, gehen manche der frisch getrennten Singles eine Übergangsbeziehung ein. Charakteristisch für eine solche Beziehung ist, dass der neue Partner nicht den Ansprüchen genügen muss, mit denen der frisch getrennte Single normalerweise auf Partnersuche gehen würde.
 

Eine Übergangsbeziehung macht selten glücklich

An sich ist es eigentlich eine gute Sache, wenn auch diejenigen eine Chance bekommen, die auf den ersten Blick als Partner nicht so geeignet wirken. Auf der anderen Seite entpuppt sich eine Übergangsbeziehung als eine lediglich kurzfristige Lösung, um die Einsamkeit überwinden zu können.

Kurz nach der Trennung sind die Gedanken häufig noch beim Ex-Partner und Fehler der vergangenen Beziehung wurden noch nicht richtig reflektiert. Die Gefahr, genau dieselben Dinge falsch zu machen, ist groß. Nicht minder hoch ist das Risiko, die Gefühle des neuen Partners zu verletzen, wenn das Gespräch immer wieder auf den Verflossenen fällt.

Im schlimmsten Fall für die neue Beziehung passiert es sogar, dass es sich bei der Trennung vom Ex nur um eine kurze Auszeit handelte und der neue Partner mit gebrochenem Herzen wieder allein gelassen wird.
 

Warum Einsamkeit nach einer Trennung wichtig ist

Die Trauerphase durchzustehen ist der erste und wichtigste Schritt, um die Einsamkeit zu überwinden. Ganz gleich, von welcher Seite die Trennung ausging, die gescheiterte Beziehung sollte rückblickend analysiert werden. Nur so können Fehler erkannt und in der Zukunft vermieden werden.

Manch einer mag zwar denken, dass ein unpassender Partner besser sei als gar keiner, doch das stimmt nicht. Vermeiden Sie unnötig gebrochene Herzen und spielen Sie nicht anderen Menschen Gefühle vor, wo keine sind. Nur eine Beziehung, die auf echtem Interesse aufgebaut ist, kann auch langfristig bestehen und Sie beide glücklich machen.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an: redaktion@edarling.de.

Ihre Bewertung Bewertungen insgesamt: 751
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Einsamkeit überwinden – ist ein unpassender Partner besser als gar keiner?". Durchschnitt: 3.15 von 5 basierend auf 751
Kommentare

Es ist definitiv besser ALLEIN zu bleiben als einen Unpassenden Partner zu haben.Wie der Name schon sagt ist er UNPASSEND und damit betrügt man sich NUR selber.Besser man findet eine gute Beziehung zu sich selber bevor man andere Leute seine Probleme kompensieren lässt.Man kann sich ablenken , Aber keine Beziehung eingehen.

Ich stimme dem Artikel voll zu. Ich bin jetzt seit 7 Monaten getrennt, habe am Anfang jeden Kontakt gesucht. Man redet sich dann ein verliebt zu sein, was aber gar nicht der Fall ist. Ich bin aber heil froh, das ich damals keine Beziehung eingegangen bin. Nach ein paar Treffen, war alles vorbei. Jetzt vor 7 Wochen habe ich eine neue Partnerin gefunden, die einfach zu mir passt. Alles ist perfekt und toll, ich habe das Gefühl schon ewig mit der Partnerin zusammen zu sein, obwohl ich sie erst kurz kenne. Die Trennungsphase von 6 Monaten hat mir geholfen über meine alte Beziehung hinwegzukommen, ich konnte sie etwas aufarbeiten. Die Trennungsphase, das Alleinsein, war die schlimmste Zeit meines Lebens, vor allem auch weil meine Frau mit meinen zwei Kindern weg ist. Diese Zeit braucht man aber um alles aufzuarbeiten, bloß nicht auf die Erstbeste stürzen - sucht die oder den Richtigen - es lohnt sich.

Aus meinem Empfinden kann ich sagen: lieber keinen als einen Übergangspartner. Ich habe durch diesen schrecklichen Krebs einen Seelenverwandten verloren, den Menschen, der mir das Leben erst erträglicher und richtig schön machte. Vor ihm war ich verloren und einsam. nach seinem Heimgang wirkt die Kraft, die er mir gab, nach. Ich traue mir viel mehr zu, kann in mir ruhen. Liebe, wenn sie auf hoher Ebene ist, kann alles wieder gut machen, was man je erlitten und entbehrt hat. Oft frage ich mich, ob ich schon bereit bin für Neues, und ich wünsche mir aber, dass solch ein "Wunder" an Übereinstimmung, trotz verschiedener Meineungen, Herkunft und Lebenserfahrung, mir noch einmal begegnen darf. Ich bin noch so jung, habe viel zu geben und fühle mich so halb, jetzt, da ich allein weitergehen muss und darf. Aber ich weiß um die Hypothek eines solchen erlebten Glücks: man darf keine faulen Kompromisse eingehen, es muss ieder "passen",aber im Bewusstsein, dass kein Mensch einen anderen esetzen kann. Etwas neues, aber an Intensität und Qualität Gleichartiges...

Hallo Fr. Schulze, Wie schade, dass ich erst seit Kurzem ein Mitglied von eDarling bin. lch hätte lhre Tips sicher gebraucht. lch bin nun acht Jahre geschieden. Dennoch ich werde daraus Gebrauch machen. MfG