06.12.2013, von eDarling Redaktion
41373

„Er sucht Sie“ – Tipps für Männer

Attraktiver Er sucht Sie
Single-Männer auf Partnersuche haben es nicht leicht. Der Weg, die Traumfrau zu erobern, ist oft steinig und birgt das eine oder andere Hindernis. Um gängige Fehler zu vermeiden, lesen Sie hier unsere Tipps für die erfolgreiche Partnersuche.

 

Männersache: Der erste Schritt

Männer haben es bei der Partnersuche oft schwerer als Frauen. Für die meisten Menschen – Männer wie Frauen – gilt nach alter Tradition noch immer das ungeschriebene Gesetz: Beim Flirten macht der Mann den ersten Schritt.

Kommt es dann zum ersten Date, bestimmt die Frau das Tempo – und der Mann ist darauf angewiesen, die kleinen Gesten der Zuneigung oder Zurückweisung richtige deuten zu können. Um die Mission „Er sucht Sie“ trotz aller Schwierigkeiten zu einem glücklichen Ende zu bringen, beachten Sie folgende Hinweise.

 

Schätzen Sie Ihre Situation realistisch ein

Die hübsche Frau an der Bar lächelt schon die ganze Zeit zu Ihnen hinüber? Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wenn Frauen Blickkontakt halten und lächeln ist das für Sie ein Zeichen, dass sie an einem Gespräch mit Ihnen interessiert sind. In diesem Fall können Sie beruhigt den ersten Schritt wagen und die Dame ansprechen.

Hat zuvor jedoch noch kein Blickkontakt stattgefunden oder hat die Frau, der Sie Ihre Aufmerksamkeit schenken, sich schnell wieder abgewendet, nachdem sich Ihre Blicke zufällig begegnet sind, sehen Sie von einer Kontaktaufnahme lieber ab. Eine Frau, die sich von Ihnen überrumpelt fühlt, wird Sie für aufdringlich und plump halten. Von ihr werden Sie höchstwahrscheinlich einen Korb kassieren. Wägen Sie also immer realistisch Ihre Chancen ab, bevor Sie eine Frau ansprechen.

Übrigens: Die Annahme, wenn Frauen „Nein“ sagen, meinen sie „Ja“, ist ein Mythos! Wahren Sie bei einer Abfuhr Ihr Gesicht und ziehen Sie sich zurück. Versuche, die Dame doch noch aus der Reserve zu locken, werden scheitern.

 

Bleiben Sie sich selbst treu

Beim Flirt die Initiative zu ergreifen ist wohl einer der entscheidendsten und auch schwierigsten Schritte auf dem Weg aus dem Single-Dasein. Weil sich hartnäckig das Gerücht hält, es gäbe keine Möglichkeit eine Frau anzusprechen, ohne aufdringlich zu erscheinen, schrecken viele Männer davor zurück und bringen sich auf diese Weise um die Chance, eine Frau, die ihnen gefällt, näher kennenzulernen.

Es stimmt zwar, dass es viele Arten gibt, eine Frau schon mit den ersten Worten in die Flucht zu schlagen, allerdings wissen viele nicht, dass es auch eine ganz einfache Methode gibt, sie für sich zu gewinnen. Dabei ist zweitrangig, wie Sie Ihre Worte wählen – wichtig ist nur: bleiben Sie immer Sie selbst. Stellen Sie sich nicht selbstbewusster als Sie sind und sagen Sie grundsätzlich die Wahrheit über Ihre Person. Männer, die zu ihren Schwächen stehen, wirken auf Frauen weit sympathischer als Männer, die sich verstellen, um Eindruck zu schinden. – Und einem sympathischen Mann verzeiht Frau auch gerne mal ein paar ungeschickt gewählte Worte, die sie bei jedem anderen als schlechte Anmache empfunden hätte.

 

Lesen Sie ihre Körpersprache

Ist der erste Schritt getan und es kommt zu einem Wiedersehen, sind Sie auf dem besten Weg, Ihrer Mission „Er sucht Sie“ bald ein Ende zu machen. Nun ist es an Ihnen, ein sicheres Auge für Details zu beweisen. Lächelt Ihre Verabredung während Ihres Treffens viel und hält im Gespräch Blickkontakt zu Ihnen, ist das bereits ein sehr gutes Zeichen.

Stellt sie immer mal wieder dezenten Körperkontakt zu Ihnen her, indem sie Ihnen beispielsweise ein Haar von der Schulter entfernt oder beim Erzählen Ihren Arm berührt, bedeutet das mit großer Wahrscheinlichkeit, dass Sie Interesse daran hat, Ihre Beziehung zueinander zu vertiefen.

Lassen Sie aber in jedem Fall die Frau das Tempo bestimmen. Es ist dem Mann zwar durchaus erlaubt, am Ende des ersten Treffens nach einem Wiedersehen zu fragen. Drängen Sie Ihr Gegenüber dabei allerdings keinesfalls. Lassen Sie Ihre Begleiterin einen Termin vorschlagen.
Sollte dieser nicht gleich am nächsten Tag sein, seien Sie nicht zu enttäuscht. Oft brauchen Frauen etwas Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten und eventuell aufkeimende Gefühle wachsen zu lassen.

Reagiert Ihre Begleiterin jedoch verhalten, gibt vor, momentan nicht viel Zeit zu haben und sich wieder zu melden, sobald sie weniger um die Ohren habe, legen Sie keine allzu großen Hoffnungen in Ihre Bekanntschaft. Einer Frau fällt es, aus Angst den Mann zu kränken, oft schwer, ihm gerade heraus zu sagen, dass sie kein Interesse an ihm hat. Manchmal lässt sie sich sogar aus Höflichkeit auf ein zweites oder drittes Treffen ein, ohne ernsthafte Absichten zu hegen.

Ob eine Frau wirklich an Ihnen interessiert ist, merken Sie daran, wie viel Eigeninitiative sie in Bezug auf Ihre Bekanntschaft zeigt. Schlägt Sie selbst weitere Treffen vor, schreibt SMS und ruft häufig an, stehen Ihre Chancen gut. Wenn nicht, nehmen Sie den Rückschlag nicht persönlich. Nicht immer kann die Chemie zwischen zwei Menschen stimmen. Lassen Sie sich auf keinen Fall entmutigen, denn schließlich haben auch andere Mütter schöne Töchter.

Dass die Mission „Er sucht Sie“ so ihre Tücken hat, davon kann jeder Single-Mann ein Lied singen. Wer jedoch einige Gesichtspunkte beherzigt, ist auf dem besten Weg, seinem Singleleben ein Ende zu machen.

 

Bewertungen insgesamt: 1159
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "„Er sucht Sie“ – Tipps für Männer". Durchschnitt: 3.24 von 5 basierend auf 1159
Kommentare

Zu den oben genannten Tipps kann ich als Frau nur sagen,das ich bis jetzt die Initiative ergreifen mußte,weil die Männer nicht aus den Puschen kamen...Ich vertrete die Meinung,es sollte ein entgegen kommen von beiden Seiten stattfinden.Aber die meisten der aufgeführten Empfehlungen entsprechen schon der Realität... ;)