11.04.2012, von eDarling Redaktion
27312

Unglücklich verliebt – Wie geht es weiter?

Unglücklich verliebt: Frau schaut traurig
Die grauen Wolken am Himmel spiegeln genau wider, wie Sie sich momentan fühlen: bedrückt, traurig und deprimiert. Sie sind unglücklich verliebt und haben den Eindruck, Ihr Kummer wird nie enden? Dann haben wir gute Nachrichten: Es geht vorbei!

Es könnte alles so schön sein

Zärtliche Blicke, sanfte Berührungen und kleine Gesten: Ihr Traumpartner lächelt verstohlen und ist überglücklich. Aber sein Lächeln ist an jemand Anderen gerichtet und alle liebevollen Zeichen gelten nicht Ihnen. Nur schade, dass Sie sich vor Liebe nach diesem Menschen verzehren.

Ob Sie jemandem Ihr Herz geschenkt haben, der in einer Beziehung ist, Ihre Liebe nicht erwidert wird oder Sie eine Freudschaft nicht zerstören wollen: unglücklich verliebt zu sein, schmerzt, in welcher Situation auch immer Sie sich befinden.
 

Schicksal: Unglücklich verliebt?

Je nachdem in welcher Lage Sie sind, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten, Ihrem „Schicksal“ zu entkommen.

Haben Sie Ihre Liebe bereits gestanden und sind zurückgewiesen worden? Oder sind Sie nur der Meinung, dass eine Beziehung aus bestimmten Gründen nicht funktionieren würde? Vielleicht sollten Sie doch einmal darüber nachdenken, sich dem Anderen gegenüber zu offenbaren. Vielleicht sind dann schon bald nicht mehr unglücklich verliebt sondern glücklich vergeben.
 

Unerwiderte Liebe

Aber vielleicht sind Sie sich auch bereits über die Gefühle des Anderen im Klaren. Wenn es nicht nur Ihr Bauchgefühl sagt, sondern Worte und Taten die unerwiderte Liebe bestätigen, sollten Sie der Realität ins Auge schauen.

Es ist ganz natürlich, dass Sie zunächst an Ihrer Liebe festhalten. Jedoch werden Sie früher oder später einsehen müssen, dass Ihr Leid nicht kleiner und Ihr Liebeskummer nicht weniger wird.
 

Unglücklich verliebt: Tipps gegen den Kummer

•    Akzeptieren Sie es! Dies wird vielleicht einige Zeit dauern, aber Sie werden vermutlich schnell merken, dass es wenig bringt, den Anderen zu beeinflussen, Gefühle zu erzwingen oder Zuneigung herauszufordern.

Ohne den Menschen Ihres Interesses zu idealisieren, ohne seine Entscheidung zu bezweifeln oder das Für und Wider abzuwägen, sollten Sie akzeptieren, dass Ihre Liebe nicht erwidert wird und Sie weiterhin unglücklich verliebt sein werden, wenn Sie an Ihrer Liebe festhalten.

•    Beenden Sie den Kontakt. Keine SMS, keine Anrufe, keine Emails, keine Briefe und erst recht keine Verabredungen. So weh es Ihnen auch tut: Wenn Sie unglücklich verliebt sind, ist es das Beste, den Kontakt zum Anderen abzubrechen. Verstauen Sie Erinnerungen und befreien Sie Ihr Umfeld von Bruchstücken gemeinsamer Zeiten.

•    Verwandeln Sie Ihre unerfüllte Liebe in Selbstliebe. Natürlich werden Sie nicht von einem Tag auf den nächsten aufhören können, an denjenigen zu denken, in den Sie unglücklich verliebt sind. Um Ihre Sehnsucht zu überwinden, ist es hilfreich Dinge zu tun, die Ihnen Spaß machen, Zeit mit Menschen zu verbringen, die Ihnen Trost spenden.
 

Räumen Sie Ihren Gefühlshaushalt auf!

In welcher Lage Sie sich auch befinden: Unglücklich verliebt zu sein, ist kein Schicksal, denn Sie können Sie die Situation zu einer positiven Wendung verhelfen. Entweder öffnen Sie sich gegenüber Ihrer heimlichen Liebe oder Sie trennen sich von der unglücklichen. Unglücklich zu sein ist kein Schicksal. Sie können der Situation zu einer positiven Wendung verhelfen.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de

Bewertungen insgesamt: 802
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Unglücklich verliebt – Wie geht es weiter?". Durchschnitt: 3.06 von 5 basierend auf 802
Kommentare

bei dem einen klappts, bei anderen nicht. wie bei mir. und das ohne facebook ;)

Hallo, das klingt ja alles sehr plausibel. Nur ein kleines Problem bleibt. Man kennt die Person vielleicht über mehrere andere Personen, dies scheint mir im Zeitalter von Facebook und Co. schwierig. Man kann ja quasi jemanden kaum noch aus dem Weg gehen, ohne von den sozialen Netzwerken fern zu bleiben. Ebenso ist es wohl die Zeit, welche die Wunden heilt. Nur, woher weiß man, das man eine Begegnung mit der angebeteten nach einiger Zeit folgenfrei übersteht?