Der perfekte Partner

Umfrage lüftet das Geheimnis der Attraktivität

 

Berlin, 20. November 2014. Gibt es eine allgemeingültige Formel für Attraktivität? Und wie wirkt sich diese als Faktor auf die Partnersuche aus? Laut einer aktuellen Umfrage gibt es klare Merkmale, die darüber entscheiden, ob wir eine Person als attraktiv wahrnehmen. Welche Eigenschaften am besten ankommen, worin sich die Ansprüche an ein Date und eine langfristige Beziehung unterscheiden und wie man sich beim Online-Dating besonders attraktiv präsentiert – das erfahren Sie hier.

 

Vom Aussehen zum Charakter: So wählen wir unsere Partner!

Jeder weiß es, keiner will es so recht zugeben: Das Äußere ist bei der Suche nach dem perfekten Partner das erste und deshalb ausschlaggebende Kriterium, so die Ergebnisse der aktuellen Umfrage der Online-Partnervermittlung eDarling unter 890 Mitgliedern. 80% der Befragten  entscheiden anhand des Profil-Fotos, ob Sie Kontakt zum Partnervorschlag aufnehmen möchten. Kommt es dann zum ersten Date, entscheiden sich immerhin noch 64% der Frauen und 56% der Männer aufgrund der Attraktivität Ihres Date-Partners, ob sie die Person wiedersehen möchten.

Ob daraus aber eine langfristige, glückliche Beziehung wachsen kann, entscheiden andere Parameter, wie z.B. gleiche Interessen, Persönlichkeitsmerkmale und eine ähnliche Lebenseinstellung. Attraktivität wird dann nur noch von 33% der Frauen und 44% der Männer als ausschlaggebendes Kriterium erwähnt. „Attraktivität spielt bei der Partnerwahl eine weitaus größere Rolle als dann später in der Partnerschaft. D.h., Attraktivität bestimmt mit, für wen wir uns entscheiden. Ob wir mit dieser Person glücklich werden, hängt in viel stärkerem Ausmaß von anderen Faktoren ab.“, sagt Diplom-Psychologin Dr. Wiebke Neberich.

So sieht die perfekte Partnerin aus.So sieht der perfekte Partner aus.

 

Die Schöne und das Biest – Attraktiv ist relativ

Ist der schönste Partner notwendigerweise der ideale Partner? Hier scheiden sich die Geister: 42% der Männer finden es gut, eine Partnerin zu haben, die attraktiver ist als sie selbst, wohingegen sich nur 18% der Frauen einen attraktiveren Partner wünschen. Im weiblichen Lager überwiegt vielmehr die Skepsis: So fürchten 27% der Damen, dass ein hübscherer Partner sich anderweitig orientieren könne. Eine Angst, die nur 14% der Männer verspüren. Dr. Neberich meint dazu: „Wenn der Partner attraktiver empfunden wird als man sich selber sieht, ist das besonders für Frauen auf lange Sicht anstrengend. Ein Date mit Brad Pitt ist vielleicht ganz schön, aber will man immer mit anderen interessierten Frauen konkurrieren?“



Stichprobe: 890 eDarling Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, 54% Männer, Durchschnittsalter 37 Jahre.