Investoren und Management kaufen Affinitas-Anteile von eHarmony zurück


Berlin, 16.05.2013 - Die Affinitas GmbH, Betreiberin von Matchmaking-Portalen (www.edarling.de) in 20 Ländern weltweit und Betreiberin des Dating-Dienstes SHOPAMAN (www.shopaman.de), gab heute bekannt, dass ihre Geschäftsführung und ihre Alt-Investoren sämtliche an ihr von eHarmony, Inc. gehaltenen Anteile gekauft haben. Gleichzeitig formiert sich die Geschäftsführung der Affinitas GmbH neu.

eHarmony, Inc., weltweiter Pionier des Online Matchmakings, hatte im Dezember 2009 im Zuge einer Kapitalerhöhung 30% der Anteile an Affinitas übernommen. Diese Anteile wurden nun von den Alt-Gesellschaftern der Affinitas GmbH erworben. An dem Aufkauf seitens der Affinitas-Gesellschafter nahmen alle institutionellen Investoren, die Geschäftsführung und ein Großteil der Business Angels teil.

Geschäftsführer Lukas Brosseder erklärt: “eHarmony war für uns ein großartiger Partner und ein wahres Vorbild. Mit der eHarmony-Beteiligung an Affinitas haben wir das gemeinsame Ziel gefasst, Affinitas eines Tages zu einem Teil der eHarmony-Familie zu machen. In den vergangenen zwölf Monaten wurde dieses Ziel aufgegeben. Wir haben deshalb entschieden, dass wir Affinitas wieder unabhängig führen möchten.“

Im Zuge der Transaktion formiert die Affinitas GmbH auch ihre Geschäftsführung neu. Christian Vollmann, der 2009 als Investor und Geschäftsführer das damalige Gründerteam verstärkte, wechselt aus der Geschäftsführung in den dreiköpfigen Aufsichtsrat des Berliner Unternehmens. „Die vergangenen vier Jahre haben mir großen Spaß gemacht und ich bin sehr stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben. Ich bleibe der Firma sehr eng verbunden und habe deshalb auch meine Anteile an Affinitas im Rahmen der Transaktion weiter ausgebaut.“

Für Christian Vollmann wird Michael Schrezenmaier, der bereits seit dem 1. September 2012 als CFO von Affinitas agiert, in die Geschäftsführung wechseln. Zudem wird CTO Andreas Bild Prokurist des Unternehmens.