von eDarling Redaktion
18902

Interview mit Dr. Wolfgang Krüger: „Oft ist der Seitensprung ein Ausdruck des Lebenshungers“

Dipl. Psychologe Dr. Wolfgang Krüger
Der Berliner Diplom-Psychologe Dr. Wolfgang Krüger ist praktizierender Psychotherapeut und beschäftigt sich mit der Eifersucht und dem Wechselspiel von Liebe und Macht in Partnerschaften. Kürzlich ist sein neuestes Buch „Das Geheimnis der Treue“ erschienen.

 

 

Herr Dr. Krüger, Ihrem Lebenslauf kann man entnehmen, dass Sie zunächst einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften gemacht haben. Was hat Sie dazu bewogen, danach Psychologie zu studieren?

„Ich war damals jung, wollte Karriere machen und erlebte die Anfänge der Globalisierung. Große Konzerne beeinflussten mit viel Geld die Politik der Regierungen, Fabriken wurden geschlossen, wenn sie woanders mehr Rendite abwarfen. Ich wollte etwas tun, wo ich am Ende des Lebens in den Spiegel schauen und sagen kann: Es hat sich gelohnt. Deshalb habe ich gekündigt, habe Psychologie studiert und wurde Psychotherapeut.“

Sie haben gerade ein neues Buch zum Thema Treue veröffentlicht. Wie kam es dazu, dass Sie dem Thema ein ganzes Buch widmeten?

„Die Treue ist das Kernthema der Liebe. Mich hat es sehr geärgert, wie lässig wir in den letzten Jahrzehnten mit der Treue umgegangen sind. Oft wurde argumentiert, Untreue sei nicht schlimm, sie sei ein normaler Betriebsunfall. Ich denke, dass die Untreue immer ein Drama ist – obgleich ich jeden Seitensprung verstehen kann. Oft ist der Seitensprung ein Ausdruck des Lebenshungers.“

Was ist die Hauptaussage Ihres Buches?

„Treue ist wichtig, aber sie macht nur Sinn, wenn ich in einer Beziehung glücklich bin. Die Untreue ist keine Dauerlösung für unglückliche Beziehungen. Die Spaltung des Lebens in die Alltagsbeziehung und die neue Liebe führt auf Dauer zu einer Zerrissenheit des Lebens. Wir verlieren unsere emotionalen und sozialen Wurzeln. Auf Dauer ist das Vertrauen aller Beteiligten zerstört.“

Warum ist es so schwer, treu zu sein?

„In der Liebe stecken wir oft in einer Sackgasse. Unsere langjährige Beziehung ist nicht mehr lebendig, trotzdem wollen wir sie erhalten. Man hängt noch aneinander, will sich nicht trennen und trotzdem die Leidenschaft der Liebe erleben. Dieser Konflikt ist die Grundlage des Seitensprungs. Allerdings sollte dies keine Dauerlösung sein: Frauen verhalten sich hier anders als Männer. Wenn das Doppelleben länger dauert als ein Jahr, ziehen 55 % der Frauen daraus die Konsequenz und entscheiden sich für den Geliebten. Doch Männer sind erheblich ängstlicher und sicherheitsbewusster: Nur 25 % entscheiden sich dann für die Geliebte und machen den Seitensprung zur Dauerlösung.“

Ihr Buch trägt den Titel „Das Geheimnis der Treue“. Verraten Sie uns das Geheimnis?

„Männer reden sich oft damit heraus, dass sie von der Steinzeit her Jäger sind. Aber das sind Ausreden für die eigene Untreue. Letztlich hat Treue viel mit der inneren Treue, einer inneren Beständigkeit zu tun. Wir müssen uns selbst finden, um treu sein zu können. Und wir müssen dann in der Partnerschaft vor allem auf eine gute Stimmung achten. Dann können wir auch miteinander reden und Konflikte klären, damit die Beziehung lebendig bleibt.“

Denken Sie, das Prinzip, glückliche Paare auf der Basis eines Persönlichkeitstests zusammenzubringen, ist sinnvoll?

„Ja. Allerdings ist dies schwierig. Wir alle haben sehr unterschiedliche innere Drehbücher der Liebe. Das sind Wunschvorstellungen, die sowohl unsere Rolle als auch die des zukünftigen Partners beinhalten. Diese Drehbücher müssen übereinstimmen, damit es in der Liebe funktioniert. Dabei suchen wir im Allgemeinen einen Menschen, der uns ähnlich ist (Gemeinsamkeiten ziehen sich an), und erst auf dieser Grundlage wird das Fremde für uns spannend. Insofern können Persönlichkeitstests hilfreich sein. Allerdings muss jeder wissen: Auch bei einer guten Vorauswahl durch einen Test braucht man viel Ausdauer. Man muss manchmal durchaus 1 bis 2 Jahre warten können, bis man den/die Richtige trifft.“

Können Sie sich vorstellen, dass sich Paare, die wirklich zueinander passen, treuer sind als andere?

„Ja. Entscheidend ist vor allem, dass die Vorstellungen hinsichtlich der Nähe und Distanz stimmen. Dann sind Paare glücklicher und auch treuer.“

Für weitere Information über Dr. Wolfgang Krüger und seine Arbeit besuchen Sie www.dr-wolfgang-krueger.de.

Dieses Interview wurde schriftlich durchgeführt.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de

Bewertungen insgesamt: 1138
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Interview mit Dr. Wolfgang Krüger: „Oft ist der Seitensprung ein Ausdruck des Lebenshungers“". Durchschnitt: 3.06 von 5 basierend auf 1138
Kommentare

Ein wichtiges und sinnvolles Buch! Vorallem diese Kernsätze springen heraus: " Letztlich hat Treue viel mit der inneren Treue, einer inneren Beständigkeit zu tun. Wir müssen uns selbst finden, um treu sein zu können. Und wir müssen dann in der Partnerschaft vor allem auf eine gute Stimmung achten. Dann können wir auch miteinander reden und Konflikte klären, damit die Beziehung lebendig bleibt".. und ich brauche hier die Hilfe des Schöpfers. Mein Partner ist mir sehr wichtig und doch muss ich ihn in seiner Eigenart loslassen und nicht verändern wollen. Vertrauen ist Risiko, aber das will ich eingehen. Das heisst sich mal zurücknehmen, Verzicht üben.. Bedürfnisse dennoch anmelden dürfen... -- Danke für dieses wertvolle Buch Herr Krüger. Grüssle von einer Frau, die es liebt eine Frau zu sein.