von eDarling Redaktion
11295

Dr. Jochen Konrad: „Mein Tipp: Ansprechen! Täglich lassen sich tausende Menschen tolle Chancen entgehen!“

Dr. Jochen Konrad: Profilbild
Flirten, den ersten Schritt machen, sich zu einem Date verabreden – viele Menschen wünschen sich mehr Lockerheit im Umgang mit diesen Dingen. Oft hindert uns unsere Schüchternheit, unbefangen auf neue Menschen zuzugehen. Ob online oder offline - die Angst vor Zurückweisung ist fast immer dabei. Dr. Jochen Konrad ist Flirt- und Dating-Coach und spricht mit eDarling über Wissenswertes zum Thema und gibt praktische Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Hemmungen abzubauen.

Herr Dr. Konrad, Sie leiten einen online Flirt- und Dating-Ratgeber. Können Sie sich und Ihr Projekt kurz vorstellen?

Sehr gern. Ich komme in meiner „regulären“ Tätigkeit als Unternehmensberater und Dozent für Kulturwissenschaften viel in der Welt herum und habe gemerkt, dass die Menschen überall die gleichen Probleme in Sachen Liebe und Beziehung haben. Dies hat dazu geführt, dass ich mich auch wissenschaftlich mit diesen Dingen beschäftigt habe.

Basierend auf Erkenntnissen aus Psychologie, Soziologie und anderen Kulturwissenschaften, habe ich ein klares System erarbeitet, das nicht nur mir persönlich, sondern vielen Freunden und Bekannten ein glücklicheres (Beziehungs-)Leben verschaffen konnte. So ein Wissen darf man natürlich nicht für sich behalten, also habe ich meine Seite daserstedate.de ins Leben gerufen, schreibe Bücher zu diesem Thema und coache Gruppen und Einzelpersonen.
 

Welche Eigenschaften schätzen Frauen an Männern besonders und umgekehrt? Und wie kann man diese bei einem Flirt am besten „einbringen“?

Obwohl wir alle meinen, wir wären ganz moderne Menschen, so besitzen wir dennoch nur ein Gehirn von Jägern und Sammlern, das darauf programmiert ist, ganz klar definierte Eigenschaften am anderen Geschlecht zu suchen. So finden Männer vor allem Dinge wie Jugend, Gesundheit, Treue und gute Muttereigenschaften attraktiv. Frauen wünschen sich für eine feste Beziehung Männer, die selbstbewusst und mutig sind, gute Vatereigenschaften haben, reich sind oder mindestens das Potenzial dazu zeigen und Sicherheit ausstrahlen.

Für eine reine Spaßbeziehung oder ein schnelles Abenteuer suchen Frauen den physisch attraktiven Mann mit möglichst guten Genen. Natürlich bestimmt hier die jeweilige Kultur, wie genau das aussieht. Das bedeutet für den erfolgreichen Flirt, dass man sich vorher gut überlegen muss, wie genau man möglichst viele dieser Dinge positiv nach außen signalisieren kann, und ganz wichtig: Wem genau man diese Signale sendet. Der wichtigste Tipp hierbei: So wenig wie möglich dem Zufall überlassen und ständig an sich arbeiten – Erfolg beim anderen Geschlecht ist nämlich keine Glückssache, sondern eine Frage der Übung.
 

Sie entdecken jemanden, der Ihnen gefällt, aber Sie sind unsicher, wie Sie am besten auf jemanden zugehen? Welche Tipps haben Sie für den ersten Schritt?

Ansprechen! Täglich lassen sich tausende Menschen Chancen entgehen, ihren Traumpartner kennenzulernen, weil sie sich nicht trauen ihn oder sie anzusprechen. Natürlich haben wir alle Angst davor eine Abfuhr zu bekommen, doch wenn wir ganz rational darüber nachdenken, kann uns doch fast nichts passieren. Eine Abfuhr wird man natürlich irgendwann bekommen – aber vielleicht hat man die andere Person einfach gestört, er/sie hatte einen schlechten Tag oder ist einfach in Eile.

Meine Schüler sind immer wieder erstaunt, wie freundlich andere Menschen sind, wenn man sie anspricht. Meine Tipps fürs Ansprechen: Üben, üben, üben. Dabei merkt man auch recht schnell, dass man weder coole Sprüche bringen, noch irgendetwas Besonderes veranstalten muss. Ein „Hi!“ genügt meistens schon. Hat man an ihm oder ihr dann noch etwas Außergewöhnliches entdeckt, so steht einem netten Gespräch nichts entgegen.
 

Viele Frauen denken, dass der erste Schritt Männersache sei. Was raten Sie ihnen?

Interessanterweise ist die Frage „Er spricht mich nicht an, was soll ich tun?“ eine der am häufigsten gestellten Fragen meiner weiblichen Klienten. Frauen denken nämlich ganz richtig, dass Männer sie eigentlich ansprechen sollten – das rät ihnen ihr Jäger- und Sammlergehirn. Da unsere westliche Kultur jedoch die traditionellen Rollen von Männern und Frauen verändert hat, haben wir nicht nur viele der Regeln – z.B. „wer spricht wen zuerst an“ – verändert, sondern zwingen Frauen immer mehr dazu, auch in Sachen Flirt und Beziehung aktiver zu werden.

Heute können wir beobachten, dass Männer nicht nur vorsichtiger und zurückhaltender werden, wenn es darum geht, eine Frau anzusprechen, sondern sie erwarten oft sogar schon angesprochen zu werden. Mein Rat: Nicht abwarten, dass er mutig wird, sondern ihn ansprechen!
 

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr gegenüber auch mit Ihnen flirtet oder ob Sie sein Verhalten fehlinterpretieren. Wie kann man Zeichen richtig deuten?

Vor allem mit Erfahrung. Das richtige Deuten von Flirtsignalen ist eine Sache, die man nur durch genügend Übung wirklich hinbekommt. Die Signale sind nämlich gar nicht so eindeutig, wie wir uns das eigentlich wünschen. Sie berührt ihn beim Vorbeigehen „zufällig“ am Arm, er schaut ihr ein bisschen zu lang in die Augen – erst mit der Zeit wird man merken, woran man dabei wirklich ist.

Man kann auf Nummer sicher gehen, wenn man abwartet, ob von der anderen Person mehr als nur ein oder zwei Signale herüberspringen. Ist man sich dann immer noch nicht so sicher, darf man gern versuchen einige vorsichtige „Tests“ zu starten: Selbst Interesse zeigen und sehen, wie er/sie darauf reagiert.
 

Bei der Online-Partnersuche ist der erste Kontakt meist per Mail. Wie schreibe ich eine gute erste Nachricht, in der ich auf mich aufmerksam mache?

Am wichtigsten: Keine vorgefertigte Email, die man schon an tausend andere Männer oder Frauen geschickt hat. Das merkt die angeschriebene Person sofort. Idealerweise schreibt man eine nicht allzu lange Email, in der man auf ein oder zwei Details im Profil der anderen Person eingeht und auch ein bisschen von sich selbst preisgibt. Eine Portion Humor kann hier nicht schaden.

Auf keinen Fall sollte man vergessen, dass man selbst ein Profil haben sollte, das interessant ist und die Grundregeln der Attraktivität mit einschließt. Hat man nämlich einmal das Interesse geweckt, so kann man einen Besuch der anderen Person mit Sicherheit erwarten. Einige gute, aussagekräftige Fotos vervielfachen hier die Chancen.
 

Wie wird das erste Date zum Erfolg?

Gerade wenn man sich online kennengelernt hat, darf man nie vergessen, dass beim ersten „richtigen“ Date die Karten fast völlig neu gemischt werden. Plötzlich lernt man eine Person kennen, von der man zwar meint, sie gut zu kennen, aber trotzdem ist er oder sie meistens doch ganz anders. Zum Erfolg wird so ein Date, wenn man im Vorfeld nicht zu sehr in Sachen Größe, Gewicht, Alter etc. geflunkert hat und wenn man ganz locker und entspannt bleibt. Am wichtigsten ist, dabei nicht mit zu hohen Erwartungen heranzugehen – das lässt viel zu viel Druck für beide Seiten entstehen. Geht man die Sache ganz locker und vor allem mit viel Spaß an, so erhöht man seine Chancen auf Erfolg um ein Vielfaches.
 

Der erste Eindruck ist entscheidend, wenn wir uns eine Meinung über jemanden bilden. Wie können wir selbst diesen ersten Eindruck positiv steuern?

Menschen bilden sich ihre Meinung über andere Menschen innerhalb weniger Sekunden. Also sollte man sich beim ersten Treffen so gut wie möglich präsentieren. Die ungepflegte und unsympathisch aussehende Person kann nicht erwarten, dass sich das Gegenüber unglaubliche Mühe geben wird, nach dem tollen Charakter zu suchen, der sich hinter der ersten Enttäuschung verbirgt. Wie schon vorher erwähnt: Wenn wir uns diejenigen Dinge verinnerlichen, die das andere Geschlecht an uns sucht, und lernen diese dann so gut wie möglich zu präsentieren, so erhöhen wir unsere Chancen, gleich beim ersten Eindruck zu punkten.
 

Auch Körpersprache ist ein wichtiger Aspekt während eines Dates. Welche Tipps kann man beachten?

Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass die Körpersprache nahezu 70% unserer Kommunikation ausmacht. Gerade beim Flirt oder beim ersten Date ist dies eine unglaublich wichtige Sache. Meinen Klienten gebe ich immer die gleichen Tipps hierzu: Wir wissen genau, was beim anderen Geschlecht ankommt und müssen uns nur überlegen, wie so eine Person sitzt, läuft, steht, lacht usw.

Genau so müssen wir auch werden und üben das bei jeder Gelegenheit – zuhause, beim Weggehen, an der Arbeit – bis aus der Übung ein ganz normales Verhalten geworden ist. Dabei dürfen wir aber nie zu ernst sein, denn das wichtigste bei einem Date ist schließlich der Spaß, den man dabei hat. Ganz nebenbei hilft uns dieser Spaß auch lockerer zu sein, wodurch wir ganz automatisch viel attraktiver wirken.

Möchten Sie weitere Information über Dr. Jochen Konrad, besuchen Sie seine Homepage daserstedate.de.

Bewertungen insgesamt: 1131
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Dr. Jochen Konrad: „Mein Tipp: Ansprechen! Täglich lassen sich tausende Menschen tolle Chancen entgehen!“". Durchschnitt: 3.15 von 5 basierend auf 1131
Kommentare