von eDarling Redaktion
10706

Singles mit Hund finden schneller ihren Partner

Männlicher Single mit Hund
Der Hund – des Menschen bester Freund. Für viele Singles ist ihr Hund nicht nur ein treuer Begleiter, sondern fast ein Familienmitglied. Eine eDarling-Studie zum Thema „Hund und Partnerschaft“ im Winter 2011/121 hat nun die Auswirkungen von Hunden auf die Partnersuche detailliert untersucht. Erfahren Sie hier, ob Singles mit Hund leichter einen Partner finden und was ein Hund über Sie aussagt.

Flirtfaktor Hund

„Das ist aber ein süßer Hund. Ist es in Ordnung, wenn sich unsere Hunde ein wenig kennenlernen?“

Katrin ist Single und überrascht. Regelmäßig ist sie im Stadtpark unterwegs, angesprochen wurde sie aber noch nie. Doch heute hat sie sich einen Mops aus dem Tierheim ausgeliehen und prompt ist sie mit einem attraktiven Hundebesitzer ins Gespräch gekommen.

Singles mit Hund haben es bei der Partnersuche leichter. Das hat nicht nur Katrin erlebt, sondern ist auch das Ergebnis der eDarling-Umfrage1. So meinen über drei Viertel der Teilnehmer, dass es mit einem Hund an der Seite leichter fällt, jemanden kennenzulernen.

Hundebesitzer, die aus eigener Erfahrung berichten können, sind sich dessen sogar noch sicherer: Für 83 Prozent ist der Hund ein echter Flirtfaktor.
 

Hundebesitzer: aktiv, gesellig, durchsetzungsfähig

Für Singles auf Partnersuche macht es also durchaus Sinn, sich einen Hund zuzulegen. Umso mehr, weil Hundehaltern positive Eigenschaften zugesprochen werden.

So verbinden über drei Viertel der Umfrageteilnehmer das Halten eines Hundes mit einem aktiven Leben. Über die Hälfte der Personen hält Herrchen oder Frauchen von Hunden zudem für gesellig. Und mehr als ein Drittel ist der Ansicht, Hundebesitzer seien durchsetzungsfähig. Negative Eigenschaften wie „ängstlich, verletzlich oder verärgert“ werden Singles mit Hund dagegen kaum zugeschrieben.

„Aktivität, Geselligkeit und Durchsetzungsfähigkeit wirken selbstbewusst und sympathisch. Wer das ausstrahlt, ist auch als Partner sehr interessant und hat es daher leichter beim ersten Kennenlernen“, erklärt eDarling-Psychologin Dr. Wiebke Neberich.
 

Singles mit Hund auf Partnersuche

Auf die Partnersuche wirkt sich ein Hund demnach meistens positiv aus. Nutzen Sie das ruhig aus! Sie können zum Beispiel am Wochenende öfter in belebten Parks Gassi gehen, statt im idyllischen, aber einsameren Waldgebiet um die Ecke.

Vielleicht nehmen Sie sich auch die Neugier Ihres Hundes zum Vorbild. Seien Sie offen für neue Bekanntschaften und lassen Sie sich überraschen. Dann gehören Sie möglicherweise schon bald nicht mehr zu den Singles mit Hund, sondern erfreuen sich zusammen mit Ihrem Partner am gemeinsamen tierischen Freund.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de

Ihre Bewertung Bewertungen insgesamt: 729
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Singles mit Hund finden schneller ihren Partner". Durchschnitt: 3.20 von 5 basierend auf 729
Kommentare