Glaube an die Liebe: Jüdische Partnervermittlung

Die Idee der Vermittlung von Partnern ist schon sehr alt - in einigen Kulturkreisen ist es aber nach wie vor eine gängige Praxis. So ist es beispielsweise in jüdisch-othodoxen Gemeinden immer noch üblich, dass sich ein zukünftiges Ehepaar durch ein sogenanntes shidduch kennenlernt.
Eine jüdische Single-Frau im Kaffee

 

Wie funktionieren jüdische Partnervermittlungen?

In der jüdischen Kultur gibt es schon seit langer Zeit den Beruf des Partnervermittlers, auch shadchan genannt. Er hat die Aufgabe, Partner zu finden, die zueinander passen könnten und die entsprechenden Dates zu organisieren. Dabei berücksichtigt er den Charakter, die Intelligenz, den Bildungsstand, den finanziellen Status, die familiäre und gesundheitliche Situation, das Aussehen und die Beachtung der Religion.

Wenn er der Meinung ist, dass zwei Menschen zusammen passen könnten, schlägt er ihnen ein Date vor. Diese Dates haben den Zweck, sich vor der Hochzeit kennenzulernen. Sollten die Personen sich sympathisch sein und einer Heirat zustimmen, wird die Hochzeit geplant. Wenn die Chemie aber nicht stimmt, sagt einer der beiden es dem shadchan und dieser übermittelt dann die Nachricht und die Suche beginnt von neuem.

 

Jüdische Partnervermittlungen in der Gegenwart

Die Tradition jüdischer Partnervermittlungen besteht auch heute noch. Je nachdem, wie religiös die Partner sind, werden gewisse Regeln eingehalten. In sehr religiösen Kreisen ist es zum Beispiel üblich, die Zeit der Dates nicht zu lange auszudehnen.

Jüdische Singles mit moderneren Einstellungen bevorzugen es jedoch oft, sich auf eigene Faust einen Partner zu suchen. Obwohl ein shidduch eigentlich nichts anderes ist, als verkuppelt zu werden, bevorzugen sie es, selbst nach einem Traumpartner zu suchen. 

 

Zeitgenössische Partnervermittlungen im Internet

Eine moderne Alternative zu den traditionellen Partnervermittlungen bietet das Internet. Online-Partnervermittlungen übernehmen die Rolle des shadchan. Sie verkuppeln Singles, die zusammenpassen. eDarling vermittelt entlang zwei Richtlinien:

  1. Die Singles sollen sich gut verstehen und ergänzen, einander bashert sein.
  2. Außerdem sollen sie den Wünschen des Anderen entsprechen – beispielsweise bei der Religion oder Familienplanung.

Auf diesem Fundament entstehen langfristig erfüllte Beziehungen. Voraussetzung ist ein wissenschaftlicher Persönlichkeitstest. Mit ihm lernen wir neue Mitglieder kennen und verstehen, wer mit wem dauerhaft sein Glück findet.

Erfahren Sie alles darüber, wie wir Ihnen passende Singles vorstellen >>

 

eDarling funktioniert – diese Paare beweisen es

Online-Partnervermittlung leisten ebenso gute Dienste wie ein shadchan. Sehen Sie selbst: in unserem Blog erzählen ehemalige Singles, wie Sie Ihren bashert bei eDarling kennengelernt haben.

Diese Singles haben sich bei eDarling kennengelernt

 

Probieren sie Sie es aus – testen Sie uns kostenlos

Nutzen Sie unser kostenloses Angebot und überzeugen Sie sich von unseren Fähigkeiten als Partnervermittlung für Juden. Folgende Funktionen stehen Ihnen kostenfrei bereit:

  • Täglich neue Partnervorschläge: Jüdische Singles, die zu Ihnen passen ✓
  • Ihr einzigartiges Profil mit Platz für bis zu 24 Fotos ✓
  • Kontaktaufnahme mit:
    • der  „Mag ich“-Funktion✓
    • der „Lächeln“-Funktion ✓
    • der 5-Fragen-Funktion zum Kennenlernen Ihrer Partnervorschläge ✓
  • Eine anschauliche Auswertung Ihrer Persönlichkeit ✓

Entscheiden Sie sich für unseren Service, schließen Sie eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft ab.Sofort stehen Ihnen private Nachrichten zur Verfügung, mit denen Sie Ihre jüdischen Partnervorschläge anschreiben können.

 

Deutschland Test kürt eDarling zur besten Partnervermittlung 2016

Auch 2016 konnten wir durch unseren Service überzeugen. Zum dritten Mal in Folge kürte uns Deutschland Test von Focus Money in folgenden Kategorien:

  1. Beste Partnervermittlung
  2. Höchster Leistungsumfang
  3. Bester Kundenservice

Zur Pressemitteilung >>

 

Kommentare