von eDarling Redaktion
16699

Erster gemeinsamer Urlaub – kein Stress, viel Liebe!

erster gemeinsamer Urlaub: Paar am strand
Sind Sie frisch verliebt? Dann wollen Sie wahrscheinlich so viel Zeit wie möglich mit Ihrem Partner verbringen. Warum also nicht die schönste Zeit des Jahres gemeinsam planen? Beachten Sie unsere Ratschläge, damit der erste gemeinsame Urlaub nicht zum ersten großen Streit führt, sondern Sie echte Liebesferien erleben.

Bleiben Sie realistisch

Gerade im Urlaub, wenn sich Paare entspannen und ihre freie Zeit genießen wollen, kommt es nicht selten zu Streit. Der Grund für Auseinandersetzungen liegt oft in den unterschiedlichen Vorstellungen.

Erster gemeinsamer Urlaub: Er will lange ausschlafen, sie hat aber Lust auf eine Wanderung. Das ist eine typische Situation bei der Premiere der Liebesferien. Anstatt einen Kompromiss zu finden, werfen sich viele Paare gegenseitig Egoismus vor.
 

Trennungsgrund erster gemeinsamer Urlaub?

„Immer denkst du nur an dich“, „Schreib mir nicht immer vor, was ich zu tun habe“ – fallen solche Sätze, ist klar, dass es nicht länger nur um die unterschiedlichen Vorstellungen der Tagesplanung geht. Probleme, die schon zuhause verdrängt wurden, kommen nicht selten im Urlaub ans Licht, vermiesen die Stimmung und können im Extremfall sogar zum Trennungsgrund werden.

Harmonie-Tipp: Gehen Sie einer solchen Konfrontation zunächst aus dem Weg und machen Sie einen Spaziergang, damit Sie und Ihr Partner sich erst einmal beruhigen können. In Rage geredet, hat es keinen Sinn, über Beziehungsthemen zu sprechen.

Suchen Sie lieber zu einem späteren Zeitpunkt erneut das Gespräch. Fragen Sie dann direkt nach (zum Beispiel: „Findest Du wirklich, dass ich egoistisch bin?“) und klären Sie Missverständnisse auf. Nutzen Sie die entspanntere Atmosphäre, um sich mit Ihrem Partner zu vertragen und grundsätzliche Dinge zu klären.
 

Erster gemeinsamer Urlaub: Bremsen Sie Ihre Erwartungen!

Falls vor dem Urlaub zu Hause alles ein wenig stressig war, Sie und Ihr Partner viel arbeiten mussten und nur wenig Zeit für Zweisamkeit blieb, erwarten Sie nicht von Ihrem Urlaub, dass dieser alles wieder gut macht. Wenn der Alltag sich langsam verabschiedet und die Urlaubsstimmung hereinbricht, sind viele Paare von der plötzlichen Nähe zum Partner überfordert.

Zu hohe Erwartungen an den anderen und zu wenige Rückzugsmöglichkeiten können etwa zu Angst vor Einengung führen.

Harmonie-Tipp: Erster gemeinsamer Urlaub: Zeit für Entspannung! Versuchen Sie nicht, alles Unerledigte, das im Alltagsstress zu kurz kam, in Ihre Urlaubszeit zu verlegen. Verschieben Sie das besser auf Wochenenden nach der Ferienzeit und erholen Sie sich zunächst ausgiebig.

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie einander genügend Abstand gönnen und Ihrem Partner Freiräume für Unternehmungen auf eigene Faust einräumen.
 

Romantik pur? Wie Sie die Zeit zu zweit genießen

Frühstück zu zweit mit Sonnenaufgang am Meer, Händchenhalten beim Stadtbummel, ein romantischer Spaziergang am Abend – viele Paare versuchen, besonders den ersten gemeinsamen Urlaub extrem romantisch zu gestalten. Doch oft können diese Erwartungen nicht eingehalten werden.

Harmonie-Tipp: Planen Sie daher lieber ein gemeinsames Erlebnis pro Tag ein und genießen Sie dieses – anstatt Ihren Partner jede Sekunde an sich binden zu wollen. Erzwingen Sie nichts, sondern lassen Sie sich von den magischen Momenten Ihrer Zweisamkeit überraschen.
 

Erster gemeinsamer Urlaub – Chance zum Kennenlernen

„Ein erster gemeinsamer Urlaub ist eine große Chance, einander besser kennenzulernen. Versuchen Sie, dafür die nötige Zeit freizuhalten. Vor allem gilt: Interessieren Sie sich für Ihren Partner und seine Wünsche und entwickeln Sie Verständnis füreinander. Das ist für Ihr langfristiges Beziehungsglück entscheidender als ein perfekt geplanter Urlaub“, erläutert eDarling-Psychologin Dr. Wiebke Neberich.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de

 
Bewertungen insgesamt: 814
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Erster gemeinsamer Urlaub – kein Stress, viel Liebe!". Durchschnitt: 3.05 von 5 basierend auf 814
Kommentare