von Sebastian Calließ
252337

Die richtigen Fragen zum Kennenlernen

Singles beim ersten Treffen
Der Erfolg beim ersten Date steht und fällt mit der Sympathie zwischen Ihnen und Ihrem Datepartner. Beinflussen Sie die Atmosphäre ganz bewusst mit den richtigen Fragen zum Kennenlernen. Welche Sie voran bringt und was tabu ist, erfahren Sie hier.

 

lampe  Mehr lesen:

Mit diesen 3 Tipps wird Ihr Date ein Erfolg!

Zu schüchtern für Ihr Date? Ein Experte verrät, wie Sie es besser machen!

Wer möchte nicht als sexy wahrgenommen werden? Wie das geht, lesen Sie hier!

Inhalt

Tabu-Themen beim Kennenlernen

Top-Gesprächsthemen beim ersten Date

Sinnvolle Einstiegsfragen

Wie Sie Ihre Fragen gut verpacken

So gehts: perfekt verpackte Fragen

So geht es nicht!

Über Sex reden?

 

Das erste Treffen steht vor der Tür, die Nervosität steigt. Klar, Sie möchten einen guten Eindruck hinterlassen und auf keinen Fall peinlich wirken. Gleichzeitig möchten Sie etwas über Ihr Gegenüber erfahren aber auch nicht die falschen Fragen zum Kennenlernen stellen. Vor allem möchten Sie die peinliche Stille vermeiden, bei der es so aussehen könnte, als hätten Sie sich nichts zu sagen, dabei sind Sie nur aufgeregt. Wenn Sie kein geborener Entertainer sind, dann wird Ihnen eine gute Vorbereitung helfen, die besten Fragen beim ersten Date zu stellen.
 

Die Tabu-Themen beim Kennenlernen

Mit den richtigen Gesprächsthemen beim ersten Date können Sie Ihrem Gegenüber schnell näher kommen, mit den falschen aber ebenso schnell Türen zuschlagen. Vermeiden Sie unbedingt Fragen zu einer gemeinsamen Zukunftsplanung, egal wie gut Sie sich verstehen. Das ist vor allem für Frauen ein No-Go, wie wir in einer Umfrage herausgefunden haben. Zudem sind die Themen Politik, Wirtschaft und Religion besonders unbeliebt beim ersten Rendezvous.  Wenn Sie darauf verzichten, kommen Sie dem Erfolg einen Schritt näher.

Flop-Date Themen beim Kennenlernen

Die Top-Gesprächsthemen beim ersten Date

Was sind nun interessante Fragen beim ersten Date? Reden Sie über gemeinsame Leidenschaften und Interessen, denn das lieben Frauen und Männer gleichermaßen. Das gaben 54% der von uns befragten Frauen und 55% der Männer an. Wenn Sie Ihr Date fragen, was Sie bewegt, dann machen Sie bereits viel richtig.

Für Sie sollte es daher heißen, finden Sie am Anfang heraus, welche Dinge Ihr Datepartner ganz besonders mag. Stellen Sie Fragen, die jeder beantworten kann und geben Sie so Ihrem Gegenüber ein gutes Gefühl.
 

Mögliche Fragen wären:

Welche Dinge machst du am liebsten?

Über welche Dinge kannst du lachen?

Welcher Film ist dein Lieblingsfilm? Warum?

Hast du einen Lieblingsschauspieler?

Dein Lieblingssong oder generell deine Lieblingsmusik?

Was ist dein Lieblingsreiseziel?

Mit solchen ersten Date-Fragen kommen Sie schnell und einfach ins Gespräch und erfahren und finden schnell Anknüpfungspunkte für weitere Themen. Aber übertreiben Sie es nicht. Mit diesen Fragen zum Kennenlernen soll nur das erste Eis gebrochen werden. Machen Sie sie zum Standard, wird Ihr Gespräch eindimensional und langweilig.

Top Fragen zum ersten Date


Jede Frage braucht eine gute Verpackung

Ist die Atmosphäre entspannter, können Ihre Fragen persönlicher, aber auf keinen Fall aufdringlich werden. Binden Sie interessante Fragen in Geschichten ein, so werden Sie lebendig und die Beantwortung macht umso mehr Spaß. Fragen Sie statt „Was ist das Wertvollste das du besitzt?“ lieber: „Stell dir vor, du müsstest all deine materiellen Dinge zurücklassen. Mit zwei Ausnahmen. Welche wären das und warum?“ Ihre Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und natürlich können Sie Ihre Frage in eine interessanteres Szenario verpacken. Bei dieser Art von Fragen erzeugen Sie Bilder und damit mehr Emotionen, als wenn Sie ausschließlich Fakten abfragen.

Haben Sie anfangs interessante Fragen zu generellen Interessen gestellt, können Sie in diesem zweiten Schritt mehr über den Charakter und die Prioritäten Ihres Dates herausfinden.
 

Weitere Fragen, die sie in am besten noch in eine Geschichte verpacken, könnten sein:

Wie sollen dich die Menschen in Erinnerung behalten?

Welchen Tag im Leben würdest du gerne noch einmal erleben?

Was magst du an dir besonders?

Wenn dich drei deiner besten Freunde beschreiben würden, welche zwei Eigenschaften würde jeder nennen?

Abgesehen von deinen Eltern, von wie vielen Menschen kannst du sagen, dass du sie geliebt hast?
 

Tabu ist, was Zweifel schafft

Für jede dieser Fragen gilt: Überlegen Sie sich selbst Antworten, denn die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Ihr Date diese auch hören möchte. Vermeiden Sie aus diesem Grund auch Themen, die Sie in Bedrängnis bringen könnten. Denn bei Ihrer ersten Verabredung geht es darum, dass Sie interessant und sympathisch auf Ihr Gegenüber wirken. Das gelingt Ihnen vor allem mit positiven Fragen beim ersten Kennenlernen. Fragen zum Scheitern früherer Beziehungen sollten daher auch tabu sein. Der richtige Zeitpunkt hierfür kommt später, wenn Sie eine Vertrauensbasis aufgebaut haben.

Auch Sie sollten nicht von selbst über Ihre früheren Beziehungen sprechen und generell Probleme außen vor lassen. Stellen Sie sich Ihre Begegnung wie eine weiße Wand vor. Diese gilt es, mit bunten und schönen Farben zu bemalen. Je früher Sie beginnen, dunkle Farben zu verwenden, je dunkler wird die Wand und dieser Eindruck bleibt haften. Betonen Sie die schönen Dinge und geben Sie Ihrem Date die Gelegenheit, dies auch zu tun. Es geht darum, mit Ihren Fragen eine positive Atmosphäre aufzubauen und nicht, Zweifel zu säen.
 


Sex – lieber nicht

Das Thema Sex sollte bei ihrem ersten Aufeinandertreffen noch nicht in Ihren Fragen zum Kennenlernen auftauchen. Auch wenn Sie bestimmte Dinge interessieren: Halten Sie sich damit zurück. Sie können damit einen guten Eindruck zunichtemachen. Das gilt besonders für Männer, denn alles zu den eigenen sexuellen Vorlieben gehört nicht zu den Fragen an Frauen die diese gerne bei Ihrem ersten Date beantworten.  

Am Ende ist es ganz einfach: Teilen Sie Ihre gemeinsamen Leidenschaften und Interessen. Hören Sie gut zu und verzichten Sie auf heikle Themen, persönliche Probleme und Anzüglichkeiten. So kann auf beiden Seiten Vertrauen entstehen und Sie sind auf einem guten Weg, vielleicht sogar in eine gemeinsame Zukunft.

Lust aufs erste Date und neu verlieben?

Registrieren Sie sich hier!

Bewertungen insgesamt: 1545
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Die richtigen Fragen zum Kennenlernen". Durchschnitt: 3.09 von 5 basierend auf 1545
Kommentare

Ich erinnere mich noch an meinen ersten Flirtversuch auf der Straße. Kaum angesprochen, wusste ich nicht mehr was ich sagen sollte. In Ergänzung zum Artikel wollte ich noch kreative Fragen empfehlen. Diese sind vor allem auf Dates fast schon unverzichtbar. Einige hast Du ja schon genannt. Da gibts ein Buch in englisch. "1000 creative questions" oder so ähnlich. Das hat mir wirklich sehr geholfen. Die Gespräche wurden dadurch nicht nur einfacher, sondern auch lustiger. Kreative Fragen zum Frauen kennenlernen gibts im Netz zu haufe. Einfach Googeln. Im Club hat folgendes an der Bar immer gut geklappt: "Hey, lass uns wetten, wer von uns beiden zuerst bedient wird". Damit konnte ich schon hunderte Gespräche anzetteln ^^ Die perfekte Uhrzeit liegt zwischen 11 und 01. Da sind die meisten Frauen noch offen für Kontakte und weniger genervt.

Diese Fragen sind nicht wirklich gut für den Anfang, wenn man diese Person nicht kennt. Heutzutage fragt man sich nicht solche "STRENGEN" Fragen.

Geht schon aber bessere fragen wären nicht schlecht!!!!!