30.05.2012, von eDarling Redaktion
6901

Freunde suchen leicht gemacht

 

Was wären wir nur ohne einen guten Freund oder die beste Freundin? Vielleicht haben auch Sie sich schon einmal diese Frage gestellt. Menschen, die auf der Suche nach Freunden sind, müssen ihre Sorgen und Probleme meist ohne fremde Hilfe bewältigen und sind auf sich allein gestellt. Sie können sich hilflos und allein fühlen oder Wut und Verzweiflung empfinden. Aber wie können Sie aus der Einsamkeit ausbrechen? 

Freunde suchenUngeliebt und alleingelassen

Menschen, die unter der Einsamkeit leiden, können schnell feststellen, dass Freunde suchen schwieriger ist als gedacht. Aber die Gefühle, unbeliebt zu sein und nicht geliebt zu werden, wirken sich möglicherweise auch negativ auf das Selbstbewusstsein aus.

 

Einsame Menschen sind oft Einzelgänger, deren Gedanken darum kreisen, nicht alleine leben zu können oder nicht attraktiv genug zu sein. Vielleicht haben sie auch Angst abgelehnt zu werden und niemandem vertrauen zu können. 

Freunde suchen: Raus aus dem Alleinsein

Einsamkeit kann nicht nur zu Depressionen, sondern auch zu sozialem Rückzug führen. Menschen, die kaum Freunde oder regelmäßigen Kontakt zu ihnen bekannten Menschen haben, können die Fähigkeit, kommunikativ zu sein, verlieren. Der einzige Weg aus der Einsamkeit ist allerdings auf andere Menschen zuzugehen und Freunde zu suchen.

 

Sie sollten soziale Situationen nicht länger meiden und sich in Ihr Schneckenhaus zurückziehen, sondern sich Ihren Ängsten stellen. Schon ein Smalltalk kann erstaunliche Wirkung zeigen und Ihr Selbstwertgefühl stärken. Ein nettes Gespräch mit Fremden ist oft ein erster Schritt in die richtige Richtung und kann dazu führen, dass Freunde suchen bald ein Ende hat. 

Tipps für den Smalltalk

Der Wert einer kleinen Unterhaltung wird oft unterschätzt. Menschen, die gern einen Smalltalk führen, können schneller Kontakte knüpfen und haben ein größeres Selbstbewusstsein. Aber schon ein paar kleine Tipps können den Einstieg in ein nettes Gespräch erleichtern: Versuchen Sie als erstes das Schweigen zu brechen.

 

Ob im Fahrstuhl oder in der Supermarktschlange: Manchmal kostet es Überwindung, eine fremde Person anzusprechen, aber mit ein bisschen Übung werden Sie sich schnell sicherer fühlen und ein gutes Gefühl haben. Ein kleines Lächeln ist ein guter Eisbrecher. Beim Freunde suchen werden Sie bestimmt schnell ein passendes Thema finden.

 

Dabei bietet es sich an, auch über Belangloses und Offensichtliches zu sprechen. Sie brauchen also keine Scheu haben, sich über das Wetter zu beschweren. Solange Sie Interesse an Ihrem Gesprächspartner zeigen und offene Fragen stellen, wird sich bestimmt bald ein nettes Gespräch entwickeln. Vielleicht werden Sie sogar Gemeinsamkeiten feststellen und sich für einen Lauftreff oder andere Hobbys verabreden.

 

Ein Smalltalk stärkt auf jeden Fall Ihr Selbstwertgefühl. Ihre Angst vor Neuem können Sie ruhig zulassen, sollten aber versuchen sich unbekannten Situationen zu stellen. So hat das Freunde suchen nicht nur bald ein Ende, sondern Sie werden auch offener und können Ihre Einsamkeit überwinden.

 

 

Tina Lindeburg, eDarling Redaktion 2011

 

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de

Ihre Bewertung Bewertungen insgesamt: 678
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "". Durchschnitt: 3.11 von 5 basierend auf 678
Kommentare