von eDarling Redaktion
9612

Broken Heart Syndrom – Kummer mit Folgen

Broken heart syndrom: Mann schaut verzweifelt
Wie litt Goethes Werther an unerwiderter Liebe! Doch gebrochene Herzen gibt es nicht nur in der Literatur. Wer schon einmal verlassen wurde, kennt diesen Schmerz. Im schlimmsten Fall wirkt sich der Liebeskummer auch auf den Herzmuskel aus. Dann sprechen Mediziner von der Tako-Tsubo-Kardiomyopathie, auch bekannt als Broken Heart Syndrom.

Eine Krankheit, zwei Namen?

Seit 1991 trägt das Broken Heart Syndrom auch den Namen Tako-Tsubo-Kardiomyopathie. Diese Bezeichnung haben die japanischen Wissenschaftler Keigo Dote und Hikaru Sato eingeführt. Der neue Name entstand, da das kranke Herz einem Tonkrug zum Tintenfischfang ähnelt. Dieser heißt im Japanischen Tako-Tsubo.1
 

Broken Heart Syndrom – der Auslöser

„Durch Liebeskummer können Sie auch die verschiedensten Krankheiten bekommen, bis hin zum Broken Heart Syndrom.“ Diese Aussage der Liebeskummerexpertin Silvia Fauck bestätigen die Mediziner Horst Wedekind, Karsten Möller und Karl Heinrich Scholz des St. Bernward Krankenhauses in Hildesheim. Die Ärzte stellten fest, dass die Tako-Tsubo-Kardiomyopathie häufig mit einer vorausgehenden schweren psychischen Stressbelastung verbunden ist.2

Zunächst fühlt sich das Broken Heart Syndrom wie ein Herzinfarkt an. Doch in nahezu allen Fällen erholt sich das Herz vollständig. Folgeschäden entstehen glücklicherweise fast nie.
 

Drei Tipps gegen Herzschmerz

Das Ende einer Partnerschaft kann somit Auslöser der Krankheit sein. Dies passiert zwar nur äußerst selten, dennoch verdeutlicht es, wie schmerzhaft Liebeskummer sein kann. Sollten Sie an den Folgen einer Trennung leiden, hat die eDarling Psychologin Wiebke Neberich drei wertvolle Tipps für Sie.

1. „Nehmen Sie sich Zeit. Sie müssen das Beziehungsende zunächst verarbeiten. Trauern und denken Sie über Ihre vergangene Beziehung nach. Dies ist wichtig, denn ein Neuanfang ist erst danach möglich.“

2. „Lassen Sie sich von Freunden unterstützen und reden Sie mit ihnen über Ihre Gefühle. Gute Freunde hören zu und spenden Trost. Dadurch können Sie mögliche Selbstzweifel ausräumen und Ihr Selbstbewusstsein wieder aufbauen.“

3. „Werden Sie aktiv! Gehen Sie wieder einem vernachlässigten Hobby nach oder probieren Sie Neues aus. Dadurch schweifen Ihre Gedanken nicht mehr der verflossenen Liebe hinterher. Das hilft, die Trennung zu überwinden.“

Beherzigen Sie nach einer Trennung diese Ratschläge. Sie können Ihren Schmerz dadurch schneller überwinden. Wann litten Sie zuletzt an Liebeskummer und wie sind Sie damit umgegangen? Erzählen Sie uns davon.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an: redaktion@edarling.de.

Bewertungen insgesamt: 633
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Broken Heart Syndrom – Kummer mit Folgen". Durchschnitt: 3.18 von 5 basierend auf 633
Kommentare

Ich bin beeindruckt! Wirklich informative Blog-Eintrag hier mein Freund. Ich wollte nur einen Kommentar und sagen, halten die Qualität der Arbeit.