von eDarling Redaktion
32224

Er meldet sich nicht: Was Sie trotzdem tun können

er meldet sich nicht: Frau schaut nachdenklich
Ihre Verabredung verlief super - Sie hatten minutenlangen Augenkontakt, haben viel gelacht, sich wirklich gut verstanden. Doch nun meldet er sich einfach nicht! Will er nichts von Ihnen wissen? Woran könnte das liegen? Wir helfen Ihnen dabei, die Situation richtig einzuordnen.

Er meldet sich nicht? Werden Sie aktiv!

Drei Tage haben Sie ihm gegeben. Das war ganz schön hart, weil Sie von der Verabredung sehr begeistert waren. Doch er hat keine SMS geschrieben und nicht angerufen! Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, sollten Sie zunächst von sich aus aktiv werden. Teilen Sie ihm doch zumindest mit, dass Ihnen das Treffen sehr gefallen hat und fragen Sie, wie es ihm geht.

Möglicherweise war er aus einem wichtigen Grund verhindert. Vielleicht kennt er die „Drei-Tage-Regel“ gar nicht. Dann besteht die Chance auf eine neue Verabredung. Doch was ist, wenn er wirklich nicht an Ihnen interessiert ist?
 

Enttäuschte Erwartungen

Gerade, wenn Sie sich aufgrund der schönen Verabredung große Hoffnungen gemacht haben und es bei Ihnen sogar gefunkt hat, ist die Enttäuschung oft groß. Das liegt meistens an den eigenen Erwartungen. Denn möglicherweise haben Sie sich schon vorgestellt, wie es wäre, eine gemeinsame Beziehung zu führen. Vielleicht haben Sie sich bereits darauf gefreut, dass er für Sie den leckeren Gemüseauflauf kocht, von dem er erzählt hat?

Aber er meldet sich nicht. Und das holt Sie aus Ihren Traumvorstellungen wieder in die Realität zurück. Dann kann es Ihnen helfen, wenn Sie Ihren Traum zu Ende träumen und ihn wieder in Einklang mit der Wirklichkeit bringen. Wie das klappt? Wir haben drei Tipps dafür.
 

1. Erinnern Sie sich richtig

Unsere Gefühle erschweren manchmal den klaren Blick auf die Ereignisse. Wenn Sie alles nur durch Ihre rosarote Brille sehen, blenden Sie in der Regel vieles aus - etwa klare Distanzsignale oder schwierige Themenbereiche. Gehen Sie die Verabredung daher noch einmal genau durch. Was ist in welcher Reihenfolge geschehen?

Haben Sie sich erst wunderbar unterhalten, hat das Gespräch dann aber eine Wendung genommen? Etwa, weil Sie auf die 100 Kilometer Entfernung zu sprechen kamen, die Sie beide in einer Beziehung überwinden müssten. Oder hat er sich plötzlich versteift, als Sie ihn zu früheren Partnerinnen befragt haben? Letzteres könnte darauf hindeuten, dass er seine alte Liebe noch nicht völlig überwunden hat. Es muss also gar nichts mit Ihnen zu tun haben, wenn er sich nicht meldet.

Wenn Sie unsicher sind, wie Sie die Verabredung einordnen sollten, rufen Sie doch Ihre beste Freundin oder Ihre Mutter an. Holen Sie sich deren freundschaftlichen Rat und hilfreichen Trost.
 

2. Lieben Sie sich selbst

Vermeiden Sie in jedem Fall Selbstverurteilungen und konzentrieren Sie sich nicht immer nur auf das Negative. Wenn Ihre Verabredung aus Ihrer Sicht sehr gut lief, dann halten Sie diese Erinnerung fest. Machen Sie sich klar, dass Sie ein liebenswerter Mensch sind, mit dem es Spaß macht, Zeit zu verbringen und mit dem Ihr Partner befreit lachen kann.

Überlegen Sie also, was gut gelaufen ist. Vielleicht hilft es Ihnen auch, das aufzuschreiben. So ordnen Sie die Verabredung richtig ein und bleiben nicht in falschen Selbstbewertungen hängen.
 

3. Er meldet sich nicht: Lassen Sie los

Am wichtigsten ist es, Ihren Traum zu Ende zu träumen. Dazu müssen Sie das Ergebnis berücksichtigen. Auch wenn es Ihnen schmerzhaft vorkommt, ziehen Sie einen Schlussstrich. Zur ganzen Geschichte Ihrer Verabredung gehört nun einmal das traurige Finale, dass er sich nicht meldet.

Wenn diese Geschichte nun fertig ist, kann es Ihnen helfen, sie jemand anderem zu erzählen oder sie aufzuschreiben, um damit abzuschließen.
 

Attraktiv für die neue Verabredung

Haben Sie das geschafft, können Sie auch befreiter nach vorne blicken. Sie wissen jetzt, wie Sie den Verlauf Ihrer Verabredung einstufen müssen und ziehen die richtigen Schlüsse daraus. Dadurch gewinnen Sie die nötige Selbstsicherheit zurück, die Ihre Attraktivität schon bei Ihrer nächsten Verabredung erhöht. Diese wird dann sicherlich anders verlaufen und aufgrund Ihres gesteigerten Selbstvertrauens vielleicht sogar zum großen Erfolg.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de

Bewertungen insgesamt: 1063
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Er meldet sich nicht: Was Sie trotzdem tun können". Durchschnitt: 3.10 von 5 basierend auf 1063
Kommentare

Ich hatte ein Date mit einem netten Mann, der mir nachdem er zu Hause ankam sofort eine SMS schrieb. Wir hatten noch weitere Dates. Es war schön, er hat mir dadurch seine Wertschätzung gezeigt. Es wurde keine Beziehung daraus aber es war sehr angenehm Aufmerksamkeit zu bekommen.

Ein kleiner Nachtrag, um den Absatz "Er meldet sich nicht? Werden Sie aktiv!" zu unterstreichen: Es gibt sogar Ratgeber für Männer, die empfehlen sich nicht bei der Frau zu melden, selbst wenn Ihm das Date gefallen hat. Nach dem Motto: "Wenn Sie dich attraktiv findet, dann wird Sie sich selbst melden." Also wenn sich ein Kerl nicht mehr meldet, muss das nicht heißen, dass Ihm das Date nicht gefallen hat.