von eDarling Redaktion
12936

Hilfe: Was ziehe ich an?

Single-Frau ist gut angezogen
Nichts scheint mehr für den Anlass geeignet zu sein, nichts scheint zu passen und überhaupt sehen die Sachen alle scheußlich aus. Verzagen Sie nicht, denn irgendetwas werden Sie schließlich anziehen müssen, wenn Sie nicht nackt zum Date erscheinen wollen. Dass Sie sich in dieser Zwickmühle befinden beweist, dass Sie sich einige Gedanken darüber machen, wie Sie Ihrem Date gegenüber erscheinen wollen. Dieser Artikel versucht Antworten auf die dringendsten Fragen zu finden und damit zum Gelingen des Dates beizutragen.

 

Die erste und wichtigste Regel lautet: Treten Sie gepflegt auf

Dreckige oder kaputte Kleidung wirkt abstoßend und ist eigentlich nur hilfreich, wenn Sie jemanden vertreiben wollen. Das Tragen gewaschener Kleidung ist daher Pflicht. Sollten Ausbesserungen notwendig sein, sollten Sie diese selbst vornehmen oder jemanden mit handwerklichem Geschick beauftragen.

Sinnvoll wäre es also, sich nicht erst am Abend des Dates Gedanken um die Garderobe zu machen, sondern schon einige Tage vorher die Lieblingshose auf Flecken oder Löcher zu untersuchen. Ebenso wenig kommt zerknitterte und geknautschte Kleidung gut an. Schwingen Sie das Bügeleisen, damit Sie adrett aussehen und keine Falten den Gesamteindruck stören.

Zu einem gepflegten Äußeren gehört jedoch nicht nur die Kleidung – Sie sollten auch Wert auf Körperpflege legen. Schweiß- und Mundgeruch, fettige Haare und talgige Haut sind nicht besonders förderlich. Männern ist zudem zur Rasur zu raten. Sollten Sie auf Ihren Bart nicht verzichten wollen, sorgen Sie durch sorgfältiges Trimmen dafür, dass die Gesichtsbehaarung nicht struppig und wild gewachsen aussieht.

 

Die zweite Regel lautet: Ziehen Sie sich dem Anlass entsprechend an

Abendkleid und Smoking sind in dem meisten Fällen übertrieben, damit schießen Sie weit übers Ziel hinaus. Aber die Idee geht in die richtige Richtung: Man wirft sich für das Date in Schale und die Alltagskleidung bleibt im Schrank. Was genau das bedeutet, hängt zu einem Großteil davon ab, in welchem Ambiente man sich trifft und was man für sein Date geplant hat.

Verboten sind aber in jedem Fall Sportsachen (es sei denn, Sie wollen sich bei Ihrem Treffen tatsächlich körperlich betätigen) und unvorteilhafte Kleidung wie zu kurze Shirts oder zu enge Oberteile.

Ein absoluter Hingucker bei Männern ist ein weißes Hemd unter der Jacke oder dem Sakko. Das wirkt sehr gepflegt, sieht einfach immer gut aus und ist bei Frauen sehr beliebt. Zu bunte Shirts oder Hemden sollten eher vermieden werden. Diese wirken nicht stilsicher, sondern eher chaotisch. Bei den Schuhen brauchen Sie sich nicht so viele Gedanken machen. Es müssen nicht unbedingt Ihre Sneakers sein, aber bitte auch nicht die ultraschicken Designerstücke. Hier gilt wie immer: Sie sollten gepflegt aussehen, dabei aber nicht zu dick auftragen.

 

Die dritte Regel lautet: Damen sind kein Beautysalon!

In jedem Fall sollten die Damen aber darauf achten, das Make-Up eher dezent zu halten. Verstecken Sie sich nicht hinter Lidstrich, Eye-Liner, Lippenstift & Co! Das wirkt oft aufgesetzt und unnatürlich. Zu einem Date im Restaurant oder im Park ist ein leichtes Make-Up von Vorteil, welches Ihren natürlichen Typ unterstreicht.

Doch all diese guten Tipps nützen Ihnen nichts, wenn Sie sich in Ihrem Outfit verkleidet fühlen. Sind sie eher der sportliche Typ, soll aus Ihnen kein zweiter Sean Connery werden. Wenn Sie auch in Ihrer Freizeit gerne einen Anzug tragen, müssen Sie sich zu Ihrem Date nicht extra eine Jeans kaufen. Wenn Sie in Ihrem Kleiderschrank etwas haben, das leger aber schick ist, und Sie sich darin auch noch wohlfühlen, steht einem entspannten Date nichts mehr im Wege.
 

 

Bewertungen insgesamt: 950
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "Hilfe: Was ziehe ich an?". Durchschnitt: 3.24 von 5 basierend auf 950
Kommentare