von eDarling Redaktion
21072

So geht garantiert nichts schief: Die Checkliste für das erste Date

Checkliste fürs erste Date: Mann lädt Frau zum Essen ein
Ihr erstes Date steht bevor und Ihnen schlägt das Herz bis zum Hals? Verständlich, denn schließlich ist der erste Eindruck der wichtigste und immerhin könnte die Verabredung der Grundstein für eine feste Beziehung sein. Aber keine Panik! Mit dieser Checkliste im Gepäck meistern Sie Ihr erstes Date garantiert souverän.

Die erste Verabredung mit einem potentiellen neuen Partner kann Sie ganz schön ins Schwitzen bringen. Plötzlich schwirren tausend Fragen in Ihrem Kopf herum: Was zieh' ich an? Muss ich etwas mitnehmen? Worüber soll ich reden?

Jetzt heißt es: Durchatmen und locker bleiben. Denn mit unserer Checkliste für das erste Date kann gar nichts mehr schiefgehen.
 

Was zieh' ich nur an?

Es gibt wohl niemanden, den die Frage nach dem angemessenen Outfit vor der ersten Verabredung nicht beschäftigt. Das wichtigste ist: Verkleiden Sie sich nicht! Bleiben Sie ganz Sie selbst und wählen Sie ein Outfit, in dem Sie sich wohlfühlen und schön finden. Das Oberteil, das zwar total chic ist, aber seit Ewigkeiten im Schrank liegt, weil Sie das Gefühl haben, dass es nicht zu Ihnen passt, sollte während des ersten Dates dann auch besser im Schrank bleiben. Andernfalls werden Sie sich während der gesamten Zeit unsicher fühlen.

Kleiden Sie sich nicht wesentlich eleganter als sonst. Schließlich ist es Ihr Ziel, dass es nicht beim ersten Date bleibt. Spätestens nach ein paar Treffen wird auffallen, dass Sie sich eigentlich ganz anders kleiden. Natürlich ist auch die gemütliche Jogginghose keine geeignete Alternative. Sind Sie in Bezug auf die Kleidungsfrage unsicher, nehmen Sie sich genug Zeit, um vorher verschiedene Varianten vor dem Spiegel auszuprobieren.

Unser Tipp: Laden Sie doch vor Ihrem Date einen Freund oder eine Freundin zur persönlichen „Modenschau“ mit Stilberatung ein.
 

Wo treffen wir uns am besten?

Das erste Date steht an, vielleicht ist sogar schon der Zeitpunkt vereinbart und jetzt bleibt die Frage nach dem geeigneten Ort. Cafés und Restaurants sind unumstritten die Klassiker unter den Dating-Orten.

Flirtcoach Maximilian Pütz empfiehlt die erste Verabredung in einer gastronomischen Einrichtung allerdings nur den besonders Wortgewandten: „Wenn Sie ein rhetorisches Genie sind, dann gehen Sie ruhig einen Kaffee trinken oder Essen, was die meisten machen. Wenn nicht, sollten Sie diese Szenarien vermeiden und lieber etwas Aktives für das erste Date wählen. Das muss nichts Großes sein, ein Spaziergang am Rhein, das Schlendern über einen Flohmarkt oder ein gemeinsamer Museumsbesuch sind aktiv, bieten genügend Gesprächsstoff und wenn mal nicht gesprochen wird, ist es auch nicht so schlimm, da die Umgebung genügend Ablenkung bietet.“

Unser Tipp: Orte wie Kino, Theater oder Diskothek eignen sich nicht für das erste Date, denn schließlich wollen Sie einander kennenlernen und das geht nicht, wenn man nur still nebeneinander sitzt oder die Musik zu laut für ein Gespräch ist.
 

Was sag' ich bloß?

Auch wenn Sie im Kreis Ihrer Freunde plaudern wie ein Wasserfall: Vor peinlichen Gesprächslücken beim ersten Date ist niemand gefeit – es sei denn, Sie sind gut vorbereitet!

Überlegen Sie sich im Vorfeld unverfängliche Themen, über die Sie gerne sprechen, die etwas über Sie verraten und auch Ihr Gegenüber aus der Reserve locken. Am besten eignen sich hierfür Hobbys und Interessen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie nicht nur von sich erzählen. Stellen Sie Fragen und zeigen Sie sich interessiert, dann wird Ihr erstes Date mit Sicherheit nicht das letzte bleiben.

Unser Tipp: Oft wissen wir zwar, was wir erzählen wollen, aber wir finden keine geschickte Überleitung zu unserem Thema. Hierfür können Sie auf bewährte Smalltalk-Themen zurückgreifen. Mit Überleitungen à la: „Ist das ein Wetter heute! Letztes Jahr um diese Zeit war es noch richtig warm. Da war ich gerade in den Alpen wandern“ kommen Sie schnell ins Gespräch.
 

Sollte ich ein Geschenk mitbringen?

Kleine Aufmerksamkeiten tun jeder Beziehung gut. Beim ersten Date sind Geschenke allerdings nicht angebracht. Denn erstens können Sie noch nicht wissen, was dem anderen gefällt, und zweitens könnte es Ihrem Gegenüber unangenehm sein, nichts für Sie dabei zu haben. Um peinliche Situationen zu vermeiden, sollten Sie auf das Schenken also lieber verzichten, bis Sie einander etwas besser kennen.

Unser Tipp: Wenn Sie sich nicht gerade in einem Restaurant treffen, bringen Sie doch statt eines Geschenks eine Kleinigkeit zu essen mit, die Sie zusammen genießen können.
 

Wer bezahlt die Rechnung?

Findet Ihr erstes Date in einem Café, einem Restaurant oder einer Bar statt, wird früher oder später die Frage aufkommen, wer die Rechnung übernimmt. Noch vor wenigen Jahren verlangte es die Etikette, dass der Herr die Kosten für die Verabredung trägt. Dies hat sich im Zuge der Emanzipation geändert. Leichter geworden ist es dadurch für die Partnersuchenden nicht.

Im Allgemeinen gilt aber: Wenn das Date ganz offensichtlich von beiden Seiten genossen wird, darf der Mann am Ende ruhig sein Portemonnaie zücken, um seiner Verabredung seine Sympathie zu bekunden. Im Gegensatz zu früheren Zeiten muss er das aber nicht mehr. Es können durchaus beide mit der Verabredung zufrieden sein und trotzdem getrennte Rechnungen bestellen.

War das Date dagegen ein offensichtlicher Reinfall, sollte niemand für den anderen mitbezahlen.

Unser Tipp: Mit Rücksichtnahme auf den Herrn verzichtet die höfliche Dame darauf, ihr Gegenüber einzuladen. Der Mann möchte schließlich trotz allem Gentleman sein. Schon beim ersten Date der Dame auf der Tasche zu liegen, geht im schlimmsten Fall gegen sein Ehrgefühl.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de

Bewertungen insgesamt: 973
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel. "So geht garantiert nichts schief: Die Checkliste für das erste Date". Durchschnitt: 3.21 von 5 basierend auf 973
Kommentare

Ergänzend zu diesem Artikel ist es vor allem für Frauen wichtig sich nicht zu verbiegen. Männer wünschen sich Natürlichkeit, außer sie sind nur auf Sex aus, dann spielt es keine Rolle welchen Charakter, bzw welche Eigenschaften eine Frau in sich trägt. Ein wenig nachhelfen kann man beim ersten Date und in der Kennenlernphase, wenn man sich ein wenig mit Körpersprache/nonverbaler Kommunikation beschäftigt. Ebenso gibt es ein paar psychologische Tricks, die die eigene Attraktivität dem Mann gegenüber steigern können. Das hat jedoch nichts mit Manipulation oder "Schauspielerei" zu tun.